Kinderspielgeräte für den Garten – die Fun und Aktion garantieren

Ein Garten für Kinder Teil 3

Dass der eigene Garten für Kinder ein kleines Paradies ist – ist sonnenklar, und wenn noch die passenden Spielgeräte im eigenen Garten stehen, ist viel Fun und Aktion angesagt. Denn Kinder in jeder Altersklasse wollen toben und mit all ihren Sinnen die Welt erkunden. Und dafür brauchen sie eine anregende Umgebung im Garten sowie auch altersgerechte Spielgeräte.

Spielgeräte im Garten

Ein Sandkasten ist nicht nur für die ganz Kleinen geeignet

Schon für die ganz Kleinen ist ein Sandkasten ein Muss, denn, wer noch nicht laufen kann, lernt in einem Sandkasten für das Leben. Das Backen, Buddeln schult nicht nur die Motorik, sondern auch das Körpergefühl. Und so ist ein Sandkasten nicht nur für Krabbelkinder und Kindergartenkinder geeignet, sondern auch ältere Kinder lieben es riesige Burgen oder ausgeklügelte Murmelbahnen im Sand zu bauen.

Der Sandkasten sollte aber nicht zu klein sein, damit auch ältere Kinder ihren Spaß beim Buddeln haben und er sollte einiges aushalten können. Sandkästen aus Plastik werden nach einiger Zeit brüchig und stehen diese im Regen, sind sie schnell mit Wasser gefüllt. Hingegen Holzsandkästen, wie zum Beispiel aus Robinie, Lärche oder aus Tannen- und Fichtenholz sind beständiger. Toll ist auch ein Wasseranschluss in der Nähe vom Sandkasten, denn so können Kinder nach Herzenslust so richtig herummatschen. Wichtig ist auch, dass der Sandkasten im Garten nicht in der prallen Sonne steht und daher sollten Sie, wenn die Möglichkeit besteht, einen schattigen Standort wählen und zum Schutz gegen die Sonne eignet sich ein Sonnensegel.

Mit einer Schaukel – bis in die Wolken fliegen

Kleinkinder, Schulkinder oder auch Teenies haben viel Spaß an einer Schaukel und selbst Erwachsene erfreuen sich, wenn sie noch bis an die Wolken fliegen können. Wer einen stabilen gesunden Baum im eigenen Garten stehen hat, kann dort eine Schaukel aufhängen oder für die, wo keinen Baum im Garten haben, können ein Gerüst aufstellen. So ein Gerüst muss unbedingt im Boden sicher verankert sein sowie ausreichend Abstand zu Beeten, Bäume, Wege und anderen Hindernissen bieten. Schaukel im Garten Der Platzbedarf für eine Schaukel mit Gerüst wird oft unterschätzt, denn bei einer einfachen Schaukel mit Gerüst liegt dieser bei circa 20 Quadratmeter. Besonders wichtig ist der Aufprallschutz und der Boden im Schaukelbereich sollte sehr weich sein und dafür eignet sich:

– Rindermulch

Rasen

– Sand oder spezielle Fallschutzmatten

Fun und Aktion sind auch erweiterbare Schaukelanlagen, die nicht nur eine Schaukel haben, sondern eine Rutsche, Kletterstange oder sogar ein Kletterbaum haben.

Großes Abenteuer bieten kleine Häuser

Ein eigenes kleines Häuschen im Garten ist für viele Kinder ein Spielvergnügen, in dem sie sich verstecken oder einfach mal die Seele baumeln lassen können. Selbst größere Kinder lieben es, wenn sie ihr Haus im Garten über abenteuerliche Wege betreten können und für Erwachsene unerreichbar sind. Auf der Hitliste bei Kindern steht ein eigenes Baumhaus und wer keinen ausreichender alter Baum im Garten mit tragenden Ästen hat, kann nur einen Teil im Baum verankern und für die andere Seite vom Baumhaus auf Pfähle stellen.  Aber bedenken Sie, ein Bau eines solchen Baumhauses erfordert nicht nur eine sehr gute Planung, sondern Sie benötigen auch gutes Material.  Für alle, die sich den Bau eines Baumhauses nicht zutrauen ist eine gute Alternative ein Stelzenhaus. Denn ein Stelzenhaus bietet den Kindern ähnliche luftige Hochgefühle, wie ein Baumhaus und ist als Bausatz erhältlich. Ein Stelzenhaus für den Garten lässt sich auch mit einer Rutsche oder mit einem Klettergerüst erweitern.

Baumhaus im Garten

Hier eine Checkliste für Spielgeräte und ihre Sicherheit

– Das Holz sollte wetterfest und haltbar sein.

– Die Spielgeräte müssen TÜV geprüft sein und ein GS-Siegel haben.

– Alle Spielgräte müssen sicher verankert, verschraubt und hundertprozentig standfest sein.

– Alle Ecken und Kanten müssen abgerundet sein sowie im Holz versenkt werden.

– Bei einer Schaukel sollten die Seile nicht beschädigt sein.

– Spielgeräte benötigen ausreichend Platz

– Verwendete Farben sollten umweltfreundlich, ungiftig, wetterfest und speichelfest sein.

Außerdem sollten Sie sich beim Kauf von Spielgeräten für den Garten sich immer von einem Fachmann beraten lassen. Darüber hinaus sollten die Spielgeräte altersgerecht, kindersicher und stabil sein. Zudem sollten Sie beim Aufbau der Geräte sich immer an die Anleitung halten.

Wenn das Spielgerät in Ihrem Garten steht und von den Kindern zum Spielen genutzt wird, sollte dieses unbedingt regelmäßig gewartet werden. Das heißt, Haltbarkeit und die Standfestigkeit müssen kontrolliert werden und Schrauben, die Bodenverankerung sowie auch die Verbindungen zwischen den einzelnen Teilen müssen überprüft werden. Auch auf Schäden, wie zum Beispiel Rost oder faule Stellen sollte das Spielgerät regelmäßig kontrolliert werden und der Boden, wo sich das Spielgerät befindet, sollte nach einiger Zeit erneuert oder aufgefüllt werden.

 

lese auch

impressionen

Gestaltung eines mediterranen Gartens

Um den Garten passend zu gestalten, sind eine gute Planung und vor allem gute Ideen …

4 Kommentare

  1. Hallo,

    tolle und sehr informative Seite mit guten Tips zu den verschiedensten Themen.
    Ich war schon sehr oft auf eurer Seite und werde sie auch weiterhin besuchen. Die Infos rund um die Giftpflanzen fand ich sehr hilfreich.
    Weiter so

  2. Super Blog und die Infos sind wirklich hilfreich ich freue mich immer wieder wenn ich solch gute Blog Beiträge finde.
    Ich habe einige Infos bzw. Gedanken aus deinem Blog bei mir auf der Homepage mit einfließen lassen danke dafür !

    Hoffe das noch viele solche Beiträge folgen.

  3. Hallo garten-blog.org Team,

    ich muss sagen, dass Eure Seite echt was her macht!

    Klar strukturiert, informativ und wissenswert! Klasse!
    Jetzt wo die warmen Sommertage kommen, helfen mir Eure Tipps ungemein!

    Viele Grüße

  4. Sehr informativ und gut geschrieben.
    Tolle Infos! Nicht nur in diesem Artikel, sondern auf dem ganzen Blog.
    Macht richtig Spaß hin und wieder einen Bericht zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *