So stellen Sie den perfekten Gartenplan auf! Gartentipps für Anfänger und Experten

Die Erstellung eines Gartenplans ist ein Prozess, der Zeit und Geduld erfordert. Sie müssen Faktoren wie Sonnenlicht, Boden, was Sie anbauen möchten, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben, sowie Ihr Budget berücksichtigen. Befolgen Sie diese Schritte, wenn Ihr Garten erfolgreich sein soll. Wir teilen Tipps mit Ihnen damit Sie eine richtige Wohlfühloase kreieren können in Ihrem Heim & Garten!

Bestimmen Sie Ihren Gartenstil und Ihr Thema

Zur Inspiration teilen wir ein paar Gartenstile mit Ihnen die uns sehr gefallen.

klassischer-gartenstil

Classic:

Dies ist die beliebteste Art des Gartenstils. Es geht um einen formalen Look, der viele schlichte Oberflächen wie Ziegelwände, Beton und Stein verwendet. Es gibt auch viel Grün mit Pflanzen, die normalerweise hoch und stattlich sind. Dieser Stil ist typisch französisch oder italienisch.

Der Stadtgarten:

Ein Städtischer Garten ist Ihre grüne Oase in einer belebten Gegend. In den meisten Fällen ist der Platz begrenzt, aber nicht die Möglichkeit, einen schönen Garten anzulegen. In einem Stadtgarten sieht man viele Höhenunterschiede, Farben und dynamische Formen. Außerdem sieht man oft enge Linien von innen nach außen, um den Garten zu einer schönen Oase der Ruhe zu machen. In einem Stadtgarten wird wegen des Wärmeinseleffekts nicht viel gefliest.

stadtgarten

Romantisch:

Dieser Gartenstil konzentriert sich nicht auf schöne Pflanzen mit großen Blättern, sondern konzentriert sich auf kleine und zarte Blumen. Es gibt auch nicht viele harte Oberflächen, weil sie natürliche Materialien wie Holz oder Stein verwenden möchten, um die Ästhetik ihres Gartens zu gestalten. Außerdem möchten sie das Grundstück so natürlich wie möglich halten, damit sie keine Pestizide oder Düngemittel in ihrem Garten verwenden.

Ökogarten:

Der Ökogarten ist ein Garten, in dem Sie sich so weit wie möglich selbst versorgen. Bei der Gestaltung dieses Gartens werden Menschen, Tiere und Natur so weit wie möglich berücksichtigt. Sie nutzen das Ökosystem unter anderem durch das Anlegen eines Gemüsegartens, Wasseranlagen und eine gut ausgewählte Pflanzenmischung. Nachhaltige Pflasterung, stilvolle Gartenmöbel und grüne Beete sind ein Muss für einen Ökogarten.

oekogarten

Lounge Garten:

Ein Lounge Garten ist natürlich ein perfekter Ort zum Entspannen. Es ist ein großartiger Ort, um eine Pause von unserem hektischen und geschäftigen Leben zu machen. Ein pflegeleichter Garten ist ideal für alle, die keine Freude an der Gartenarbeit haben oder zu sehr mit der Arbeit beschäftigt sind. Ein Lounge Garten wird als pflegeleichter Garten bezeichnet. Ein Lounge-Garten ist eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen, mit Einrichtungen wie einem Loungeset, einer Hängematte, einem Schaukelstuhl und schönen großen Kissen.

Berücksichtigen Sie die Größe und das Layout Ihres Gartens

Berücksichtigen Sie bei der Planung die Größe des Gartens und die zur Verfügung stehenden Möbel. Abhängig von der Größe Ihres Gartens können Sie sich entscheiden für die Pflanzen, Gartenmöbel und die Planung Ihres Gartens.

Denken Sie daran, dass Sie nicht allein sind! Bitten Sie um Hilfe, Rat oder Unterstützung

Sprechen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Kollegen über Ihr Gartenprojekt und sehen Sie, ob jemand helfen möchte. Dies ist ein guter Weg, um nach jemandem zu suchen, der Ihnen möglicherweise Ratschläge zu Ihrem Projekt geben kann. Auch können Sie Social-Media-Profile überprüfen für Hilfe und Inspiration. Wenn Sie niemanden passendes finden können, versuchen Sie, auf anderen professionellen Websites nach Lösungen zu suchen! Lesen Sie Artikel und Blog-Posts von Personen, die ähnliche Projekte wie Sie gemacht haben.

lese auch

feuerstelle-garten

Feuerstellen für den Garten – ein Überblick

Feuer fasziniert Groß und Klein – was früher überlebenswichtig war, sorgt auch heute noch für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.