Gartenhaus

gartenhuetteEin schönes Gartenhaus ist eine tolle Bereicherung für jeden Garten und bietet viele Stellmöglichkeiten für Gartengeräte und Co. Aber ein Gartenhaus kann auch für einen gemütlichen Rückzugsort und Ruhepunkt dienen. Selbst das Gesamtbild eines Gartens lässt sich durch die Platzierung von einem solchen Haus positiv beeinflussen. Für die, die ein Gartenhaus ihr eigen nennen wollen, bleibt nun die Frage: Selber bauen oder kaufen? Und hier die Möglichkeiten, wie Sie zu ihrem Traum-Gartenhaus kommen, denn es gibt Gartenhäuser als fertiger Bausatz oder Sie bauen Ihr Gartenhaus selbst nach Ihren Wunschvorstellungen. Aber wenn Sie ein Gartenhaus selber bauen möchten, sollten Sie handwerkliches Geschick haben und vor allem viel Geduld.

Vorteile und Nachteile, wenn Sie Ihr Gartenhaus selber bauen

Bei einem Gartenhaus der Marke Eigenbau können Sie viel besser Ihre individuellen Wünsche umsetzen, als bei einem Kauf eines Gartenhauses. Und gerade für kleine Gärten mit einer begrenzenden Bebauung ist ein maßgeschneidertes Häuschen für den Garten, die optimale Lösung. Außerdem können Sie beim Eigenbau sämtliche Materialien selbst wählen und vorhandene Reste einfach verwerten. Diese Vorgehensweise bietet ein enormes Einsparpotenzial und geschickte Handwerker können sich auf diese Weise ein schickes Gartenhaus zu einem Schnäppchenpreis bauen.

Wenn Sie jedoch alle Baumaterialien im Fachhandel kaufen müssen, schmilzt der Kostenvorteil gegenüber dem Kauf eines Gartenhaus-Bausatzes. Zudem ist ein Eigenbau absolut nicht für Laien, denn ein Gartenhaus selber bauen erfordert handwerkliches Geschick, denn sonst endet das Projekt Traum-Gartenhaus zu einer großen Enttäuschung. Denn man darf nie vergessen, dass ein Gartenhaus auch Witterungen ausgesetzt ist und wenn sich bei der Abdichtung Fehler einschleichen – endet dies bitter und die Arbeit war umsonst.

Und hier alle Vor- und Nachteile für ein Gartenhaus selber bauen im Kurzüberblick.

Vorteile

– Architektur nach Wunschvorstellungen

– Flexibilität bei der Materialauswahl

Nachteile

– Sehr hoher Zeitaufwand beim Bau

– Eine genaue Planung ist wichtig

– Erfordert handwerkliches Geschick

– Gartenhaus selber bauen ist meist teurer als ein fertiger Bausatz

Die Vorteile und Nachteile bei einem Gartenhaus-Bausatz

gartenhausEin Gartenhaus-Bausatz ist etwas teurer als der Eigenbau und außerdem bleibt die Individualität auf der Strecke. Aber auf keinen Fall ist ein Bausatz-Haus für den Garten kein hässlicher Kasten, denn die Hersteller von solchen Bausätzen bieten mittlerweile eine sehr breite Palette als Modellauswahl, die keine Wünsche offen lassen. Der große Vorteil bei einem Gartenhaus-Bausatz liegt mit Sicherheit im schnellen und einfachen Arbeitsfortschritt. Denn ein Bausatz für ein Gartenhaus gleicht wie bei einem Puzzle, das Sie nur noch nach der Anleitung zusammensetzen müssen. Für die, die nicht handwerklich begabt sind, ist ein Bausatz-Gartenhaus die optimale Lösung. Denn so ein Gartenhaus ist von Anfang an durchdacht und bei einem ordnungsmäßigen Aufbau hält so ein Gartenhaus für viele Jahre.

Und hier alle Vor- und Nachteile für ein Bausatz Gartenhaus im Kurzüberblick.

Die Vorteile

– Geringer Zeitaufwand bei der Montage.

– Ein Garten-Bausatz ist auch für ungeübte Handwerker geeignet.

– Ein Gartenhaus selber bauen, ist meistens günstiger.

Die Nachteile

– Das Material ist sehr oft nicht wählbar.

– Es gibt nur vorgefertigte Modelle.

Mittlerweile gibt es auch bei vielen speziellen Online-Shops eine große Auswahl an verschiedenen Formen als Bausätze für schicke Gartenhäuser. Zudem ist ein Bausatz ist je nach Größe des Hauses meistens schon nach einem Tag aufgebaut. Eine ausführliche Anleitung und die vorgefertigten Verbindungen ermöglichen eine einfache und schnelle Montage.

Wildkamera: Was passiert eigentlich nachts in meinem Garten?

Eine Wildkamera ermöglicht das Beobachten von Tieren im eigenen Garten. Darüber hinaus kann sie als Einbruchschutz dienen, denn auch Diebe und Einbrecher erfasst sie zuverlässig. Die Steuerung erfolgt mit einem Infrarot-Bewegungsmelder. Wenn sich etwas auf dem eigenen Grundstück bewegt, löst dieser die Kamera aus und startet eine Foto- oder Video-Aufzeichnung. Nötigenfalls löst die Kamera auch einen Alarm aus.  Was soll …

weiterlesen

Orchideen – das solltet Ihr dazu wissen

Kaum eine andere Topfpflanze fasziniert so sehr wie die Orchidee. Ihr exotisches Aussehen, ihre Vielfalt und schlussendlich ihre Schönheit betört Laien, Hobbygärtner und Profis gleichermaßen. Interessant ist, dass knapp jede zehnte Blütenpflanze auf der Welt zur Pflanzengruppe der Orchideen gehört. Ursprünglich kommt die Pflanze aus den tropischen und subtropischen Regionen der Erde, mit einigen Pflegetricks gedeiht sie aber auch in …

weiterlesen

So richten Sie die Terrasse für den Frühling ein

Natürlich wächst schon mit den ersten Sonnenstrahlen der Wunsch, bald wieder gemütlich auf der Terrasse verweilen zu können. Doch diese befindet sich zu diesem Zeitpunkt zumeist noch im Winterschlaf. Wie ist es also möglich, das perfekte Flair für die neue Gartensaison zu schaffen? Wir werfen einen Blick auf wichtige Tipps. Den Boden prüfen Der Boden der Terrasse wird im Laufe …

weiterlesen

So kann man Pflanzen im Winter züchten

Wer sagt, dass Gemüse und Kräuter nicht auch im Winter geerntet werden können? Mit der richtigen Pflege ist es auch während der kalten Jahreszeit möglich, Pflanzen anzubauen und nach Belieben frisch zu ernten. Hier zeigen wir Ihnen, wie es Ihnen gelingt, im Winter Pflanzen in der eigenen Wohnung zu züchten. Die richtigen Kräuter- und Gemüsepflanzen auswählen Damit die Pflanzen zu …

weiterlesen

Mykorrhiza-Pilze – die wahren Wunder für schöne Pflanzen im Garten

Alles Leben auf der Erde ist abhängig vom Boden, in denen jede einzelne Pflanze wächst. Sie bilden die Grundlagen von Mensch sowie Tier und sind die kompletten Symposien, die uns umgibt. Höhere Pflanzen sind in der Lage aus Mineralien, Kohlendioxid, Wasser und Sonnenlicht – Kohlenhydrate aufzubauen, die für uns als Nahrung lebenswichtig sind. Und solche Symposien sind auch die Mykorrhiza …

weiterlesen

Die Pflanze 2019 ist die edle Kugeldistel

Diese Entscheidung dürfte viele Stauden-Liebhaber oder die es noch werden wollen sehr interessant sein. Denn Disteln sind nicht nur ökologisch wertvoll, sondern auch optisch ein Hochgenus für jeden Garten. Überhaupt sind Disteln durch ihre einzigartige Gestalt erstaunlich vielseitig kombinierbar. So passt diese wunderschöne Staude zu Sonnenhut, Schafgarbe, Fingerhut oder auch zum Beispiel zur Königskerze. Auch Gräser und andere Pflanzenarten sind …

weiterlesen