Praktiker

Der Praktiker ist nicht einfach nur ein Baumarkt, sondern es ist eine deutsche Dachgesellschaft die mehrere Baumarktketten in Europa vereint. In Deutschland sind es die Märkte mit den Namen Praktiker, Max Bahr und extra Bau und Hobby und in Luxemburg ist es der „bâtiself“.

Wir lassen dies zur Info stehen, jedoch ist bekanntermaßen Praktiker insolvent…

Bei der Größe der Baumarktkette ist es auch nicht verwunderlich, dass der Praktiker ein börsenorientiertes Unternehmen war. 1978 wurde der Praktiker gegründet und im selben Jahr wurde der erste Markt in Luxemburg eröffnet.

Die Konzernmutter heißt Metro, damals allerdings noch Asko Deutsche Kaufhaus AG. 1979 hat Praktiker expandiert und die kompletten BayWa-Baumärkte in Deutschland übernommen und außerdem viele weitere neue Märkte eröffnet. 1982 wurde bei Praktiker das sogenannte Discountprinzip eingeführt. In den nächsten Jahren kamen dann die Wickes- Baumärkte und die Baumärkte von Realkauf dazu. Seit 1991 gibt es den Praktiker auch im europäischen Ausland.

Der erste Markt wurde in Griechenland eröffnet. 1998 gab es in Erfurt mit dem 250. Praktikermarkt einen weiteren Meilenstein zu feiern. Inzwischen ist Praktiker selbst in der Türkei, in Bulgarien und in Ungarn bekannt. Seit 2002 gehören sämtliche Aktien von Praktiker zur Metro und zur gleichen Zeit wurde Praktiker von der Börse genommen.

Alles für den Gartenfreund

Praktiker bietet nicht nur alles an, was für den Hobby- und Heimwerker interessant ist, sondern es werden auch zahlreiche Gartenartikel angeboten. Je nach Saison und Jahreszeit wechselt das Angebot stark. Gartenfreunde finden hier Sträucher genauso wie Blumen oder Gemüsepflanzen. Natürlich gehören auch Gartengeräte zum Angebot. Gartenliebhaber, die es sich nach getaner Arbeit gemütlich machen wollen, können ihre Terrasse oder das Gartenhaus ebenfalls mit Möbeln von Praktiker ausstatten.

Wie unsere User Praktiker im Bereich Garten gegenüber anderen Baumärkten einschätzen, seht Ihr hier in unserer Abstimmung:

Baumärkte - die Abstimmung
Baumärkte – die Abstimmung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.