Die schönsten Pflanzenregale für Balkon, Terrasse und Garten

Sie benötigen mehr Platz für schöne Pflanzen? Dann sind Regale für Balkon, Terrasse und Garten eine gute Idee. Hier kommen mehrere Blüten- und Grünpflanzen auf engerem Raum zur Geltung. Ihr Platzangebot gewinnt an Höhe und Breite gleichermaßen. Selbst in Ecken und Nischen, an schmalen Wänden und auf kleineren Balkonen haben Sie mit diesen Regalen die Möglichkeit, ein attraktives Blumenmeer zu entfalten.

Pflanzenregale – Viel Platz auf kleinem Raum

Mancher Balkon und manche Terrasse sind recht knapp bemessen. Meist sollen zunächst Tisch und Stühle sowie Sonnenschirm oder Grill Platz finden. Gleichzeitig wünschen Sie sich aber auch bunte Blumen oder dekorative Pflanzen, um mehr Grün und Leben an diesen Ort zu bringen und das Ganze mit Harmonie aufzuladen. Sie können die Pflanzen auf dem Boden in einer Reihe aufstellen oder sich ein Regal bestellen, mit dem deutlich mehr Pflanzen auf einem kleineren Raum präsentiert werden können. Gleichzeitig sind diese Regale häufig besonders dekorativ gestaltet, sodass sie einen zusätzlichen Schmuck abgeben. Es gibt dafür die unterschiedlichsten Regalarten und -formen, außerdem sind sie aus diversen Materialien gestaltet.

Wer wenig Platz hat, nimmt ein Eckregal. Es gibt kleine Varianten, die in der Breite und Tiefe kaum Raum einnehmen, dafür mehr Höhe bieten. Ihre Ablageflächen stehen übereinander und sind fast dreieckig, um die Ecke optimal auszunutzen. Wenn Sie etwas mehr Wandplatz rechts und links neben der Ecke haben, wählen Sie ein größeres Eckregal mit mehr Fläche. Hier lassen sich Kräutertöpfe oder eine Mischung aus Grün- und Blütenpflanzen aufstellen, was sehr schick aussieht.

Die Vielfalt nutzen

Sehr praktisch sind Modelle mit Rollen. Sie lassen sich bei Bedarf verschieben, zum Beispiel wenn der Tisch ausgezogen wird, weil viele Gäste kommen. Bei anderen Regalen zeigen sich Farben von einem warmen Holzton über Weiß und Schwarz bis zu verchromtem Edelstahl. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Beispielsweise kann das Regal die Farbe des Tisches und der Stühle aufnehmen, alternativ einen schönen Kontrast dazu bilden oder aufgrund seiner ausgefallenen Optik ganz für sich separat stehen.

Manches Regal kommt im Vintage-Look daher, ein anderes wirkt topmodern. Es gibt Modelle, die wie aufeinander- und nebeneinandergestellte Apfelkisten wirken, andere erinnern an Bäume; hier werden die Pflanzentöpfe auf den einzelnen „Zweigen“ abgestellt. Es gibt Treppenformen und halbrunde Regale, einfache und verspielte Modelle. Metallregale mit romantischen Verzierungen und Jugendstilregale wirken sehr filigran, sind aber recht belastbar. Weiterhin gibt es hochwertige Kunststoffregale, die einiges aushalten. Agieren Sie dennoch zunächst vorsichtig mit den Gewichten der Pflanzen, damit Ihnen die Ablagefläche nicht abbricht oder durchhängt; oder lesen Sie die Anleitung zu dem Regal vor dem ersten Besetzen mit Trögen sorgfältig durch.

Holzregale passen im Stil fast überall hin. Es gibt sie in hellen und dunklen Ausführungen. Sie sollten als Regale für den Outdoorbereich imprägniert beziehungsweise wetterfest sein. Das gilt auch für beschichtete Metallregale. Sie dürfen nicht schon nach dem ersten Regen oder Winter Rost ansetzen.

Indoor wie outdoor

Viele dieser Regale lassen sich auch im Haus aufstellen, wenn Sie dort ein Plätzchen finden. Der Wintergarten bietet sich ebenso an wie ein freier Wandplatz mit viel Licht.

lese auch

Auf der Suche nach einer guten Gartenbank? Das sollte man wissen

Wer auf der Suche nach einer Gartenbank ist, der wird förmlich von Angeboten überschüttet. Hier …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.