Rattanmöbel für den Garten

Entspannung auf der Terrasse und im Garten auf Rattanmöbeln, das bedeutet wie bei Gartenmöbeln aus Holz, die Ruhe nach der Gartenarbeit auf einem Gartenmöbel sitzend oder liegend zu genießen, das aus einem Naturmaterial gefertigt ist und sich somit im wahrsten Sinne des Wortes organisch in die Gartenlandschaft einfügt. Rattanmöbel für den Garten bieten optisch durch die Art der Verarbeitung und den ihnen eigenen sanften Biegungen der tragenden Teile und des fein gewirkten Geflechts einen Anblick, der Gartenmöbel und Gartenpflanzen harmonisch zueinander in Beziehung setzt.

LoungemöbelRattanmöbel für den Garten bedürfen einer besonderen Pflege sowie alle Gartenmöbel aus Holz, Bambus und Möbel aus jedem Naturmaterial, die für den Außenbereich bestimmt sind. Der Pflegeaufwand für Pflanzen im Garten begleitet den Gartenfreund durch das ganze Jahr. Wer danach im Garten auf der Rattanliege ausruhen möchte, will es hier aber auch vielleicht pflegeleicht. Niemand muss auf die Optik und das harmonische Miteinander von Rattanmöbeln und Garten verzichten. Optisch in gleicher Weise ansprechend, aber gleichzeitig nicht so empfindlich sind Gartenmöbel aus Polyrattan.

Polyrattan ist ein pflegeleichter Kunststoff, der auf vergleichbare Weise wie das herkömmliche Rattan-Material verarbeitet werden kann. Der optische Effekt und das harmonische Miteinander von Garten und Gartenmöbeln, von Pflanzen und Rattanliege nebeneinander ist annähernd der gleiche. Der Vorteil für den ruhebedürftigen Gartenfreund besteht allerdings darin, dass Gartenstühle und Gartenliege aus Polyrattan etwas pflegeleichter sind als vergleichbare Rattannmöbel für den Garten.

So wird es in der Regel dem Betrachter nicht auffallen, ob er es mit Rattanmöbeln aus Naturmaterial oder aus Kunststoff zu tun hat, wenn inmitten des Gartens ein Ensemble aus Rattanliege, Rattansofa, Rattanstühlen und Rattantisch steht, das in einer geschwungenen und ausladenden Formung die Eigenschaften von Natur-Rattan perfekt nachahmt.

Im Winter sollten Rattan-Möbel und auch solche aus Polyrattan im Gartenhaus oder einem vergleichbaren Ort gelagert werden. Gartenmöbel aus Rattan und aus Kunststoff benötigen hier sicherlich nicht den gleichen Pflege- und Einlagerungsaufwand, achtsam sollte man allerdings beide Arten Gartenmöbel durch den Winter bringen, um auch im nächsten Frühjahr auf der Terrasse und Garten Freude an ihnen haben zu können.

Rattanmöbel für den Garten lassen sich auf harmonische und geschickte Weise mit einer optischen Gartenbegrenzung in Beziehung setzen, wenn man der Notwendigkeit des Sichtschutzzauns nicht durch einen Aufbau nachkommt, der gerade den notwendigen Zweck erfüllt, aber hässlich ist. Rattanmöbel auf der Terrasse und ein Sichtschutzzaun aus Rattan können eine sehr stilvolle und gleichzeitig funktionale Einheit bilden. Ein Sichtschutzzaun aus Rattan ist so blickdicht, dass er sogar dann seinen Zweck erfüllt, wenn er die Terrasse oder den Gartenbereich, der der Ruhe vorbehalten ist, nicht in allernächster Nähe umsäumt. Eine Hecke an der Grundstücksgrenze eröffnet ungewollte Einblicke. Der Anblick der Rattanmöbel im Garten und den Gartenfreund, der sich auf ihnen ausruht, bleibt aber durch einen dichtgewebten Rattanzaun oder ein Sichtschutzzaun aus Polyrattan jedem verborgenen, vor dessen Blick man seinen Garten schützen möchte.

Spezielle Pflegemittel für den Holzschutz und den Schutz von Rattan garantieren dem Gartenfreund bei regelmäßiger Anwendung ein lange währendes Vergnügen an seinen Rattanmöbeln im Garten und einen stabilen Sichtschutz aus ästhetisch ansprechendem Gewebe aus einem wunderbaren Naturmaterial.

lese auch

Gartenmöbel zum Relaxen – So sitzen Sie bequem und gesund

Wer kennt das nicht? Eine harte Arbeitswoche liegt hinter einem und am Wochenende möchte man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.