Weißer Germer

Der Weiße Germer, lateinische Bezeichung Veratrum album, wird zu den Einbeerengewächsen gezählt und ist stark giftig. Dazu im letzten Absatz noch Genaueres. Weitere geläufige Bezeichnungen für den Weißen Germer sind Nieswurz, Läusewurzel oder Lauskraut

Bestimmungsmerkmale des Weißen Germers

In der endständigen Rispe befinden sich die Blüten. Diese können 50 cm lang werden und sind innen weiß bis leicht gelb. Außen sind sie grün. Die Blätter sind wechselständig angeordnet, sind an der Unterseite behaart und in Ellipsenform. Auffallend sind der starke Blütenduft und die Bogennerven. Die insgesamt Wuchshöhe beträgt 50 cm bis 1,50 m. Blütezeit ist von Juni bis August. Weißer Gerber ist vor allem in Mittel- und Südeuropa beheimatet. Er bevorzugt als Nährboden feuchte und stickstoffreiche Böden mit einem geringen Anteil an Kalk.

Der Weiße Germer als Giftpflanze

Das in der Pflanze, vor allem in der Wurzelknolle befindliche Gift wirkt stark giftig bis tödlich giftig. Wirkstoffe sind vor allem Protoveratrin, Germerin und Veratramin, alle zählen zu den Steroidalkaloiden.Bereist 10 bis 20 mg dieser Stoffe sind für Menschen tödlich giftig. Eine Eindringung in den Körper ist sowohl über die Schleimhäute als auch über die unverletzte Haut möglich! Zudem besteht enorme Verwechslungsgefahr mit dem Gelben Enzian.

Symptome im Vergiftungsfall: 

  • Niesreiz
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Muskelzucken
  • Krämpfe
  • Taubheitsgefühle
  • Kollaps
  • Atemlähmung

Der Weiße Germer ist auch für Tiere hochgiftig. Es zeigen sich ähnliche Symptome wie beim Menschen.

In der Medizin finden die in der Pflanze befindlichen Wirkstoffe vor allem zur Behandlung von Bluthochdruck, Kreislaufschwäche, Darmerkrankungen, Asthma und Bronchitis Anwendung.

© Ingrid Hoffmann – Fotolia.com

lese auch

Feuerbohne

Die Feuerbohne, lateinisch Phaseolus coccineus, zählt zu den Schmetterlingsblütengewächsen und ist verwandt mit der Gartenbohne. …

20 Kommentare

  1. Wachsen die denn auch bei uns zu lande? Habe sie noch nie gesehen und würde mal gern wissen wo die so zu finden sind 😉
    Essen sollte man die also nicht ! 😛

  2. Hi, der weiße Germer kommt auf feuchten Kalkböden der europäischen Hochgebirge vor – also Bspw. Alpen – unter 700m findet man den sehr selten!

  3. Ich glaube wir haben die Dinger auch bei uns im Garten, werde da in zukunft wohl nichtmehr drüber mähen.
    Danke für den Atem- und Speiseröhre schonenden Beitrag 😉

  4. Habe die im Urlaub häufig gesehen und mich immer gefragt was das denn ist. Jetzt wollte ich mir hier auf deinem blog tipps holen und sehe das Bild.Super, mal wieder was gelernt.

  5. Ein Garten Persönlichkeit mit den verschiedenen Arten der flowers.I hier gesehen sehr schöne Blume, die ich sehe nie in meinem past.I wollen diese Blumen in meinem garden.Thanks für diesen Geist weht Beitrag zu sehen.

  6. Eiei das wuchs dieses Jahr in Oma und Opas Garten. Das müssen wir gleich mal weitersagen für den Fall wenn die Enkel-Kinder im Frühling wieder im Garten spielen.

  7. Eine wunderschöne Pflanze mit einer tückischen Wirkung. Hatten mal einen Vorfall mit diesem Gewächs in den Alpen erlebt. Unser Hund hat sich etwas zu intensiv mit dieser Schönheit der Plfanzenwelt auseinandergesetzt und es fast bitter bereut. Zum Glück konnte der Ortsansässige Tierarzt eine recht flotte Diagnose durchführen, da in dieser Region des Öfteren solche Vorfälle geschehen. Schön aber giftig, also aufpassen!

    LG Micha Borchmann

  8. Hallo,

    die Pflanze kannte ich noch gar nicht, war mir völlig neu, insbesondere die hohe Toxizität! Vielen Dank für die Infos.

    LG
    Marco

  9. Informativer Beitrag. Auch im habe wieder etwas dazugelernt. Kannte diese Pflanze bisher nicht. Wirklich verrückt wie viele verschiedene Pflanzen es gibt. Werde in Zukunft mehr darauf achten!

  10. Hey,
    danke für den interessanten Beitrag!

    Kannte die Pflanze bis dato gar nicht, da sieht man mal wieder – man lernt nie aus.
    Was mir eher nen Schock verpasst hat, ist die Tatsache das ich im Garten eine Pflanze habe, die genau so aussieht.

    Werde mich da wohl mal schlau machen müssen. 🙂

    Danke!

    LG
    Thomas

  11. Diese Pflanze kannte ich bislang noch nicht. Mit der sollte man doch vorsichtiger sein. Danke für den Beitrag

    LG Nazmi

  12. Vom Aussehen her könnte ich mir den Weisen Germer sehr gut in meinem schönen Garten vorstellen.
    Allerdings dürfte ich dann Wahrscheinlich meine kleinen Kinder nicht mehr dort spielen lassen.
    Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag.

    Birgitt 🙂

  13. Hmmm interessant. Immer wieder nett bei euch 🙂 Freue mich über weitere interessante Beiträge

  14. Hallo^^ Ich habe eure Webseite durch Zufall heute besucht und euren Beitrag gelesen. Interessant die eine Giftpflanze. Schöne Bilder üpbrigens.

  15. Hallo ihr lieben,

    ganz toller Blog! Habt einen Mitleser gefunden. Bin gespannt was noch alles kommt 🙂
    Weiter so!

  16. Hallo, diese Pflanze habe ich des Öfteren schon gesehen. Ich wusste nur nicht, um welche Pflanze es sich hierbei handelt. Die Blätter von der Pflanze finde ich sehr schön. Danke an dieser Stelle für die wichtigen Informationen bzgl. der Giftpflanze.

  17. sehr schöner blog, weiter so !

  18. Danke für den sehr informativen Beitrag

  19. Ehrlich gesagt, dieser Weiße Germer sieht schon richtig unheimlich aus. Aber man sieht auch hier, dass die Dosis das Gift macht. Immer wieder spannend wie diese Giftplanzen in der Medizin helfen können.

  20. Oh super, ich hab die bis dato immer abgemäht. Jetzt weiß ich dass ich das besser nicht mehr tun sollte.
    Klasse Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.