gartensauna

Welche Saunavarianten gibt es für den Garten?

Sind Sie auf der Suche nach der richtigen Gartensauna für Ihren Garten? Wenn ja, dann bieten wir Ihnen hier einen Überblick darüber, welche Saunavarianten es gibt. Diese eine Sauna zu finden, die perfekt zu Ihnen und Ihrem Garten passt, ist schwierig, denn Sie haben diverse Möglichkeiten und die Auswahl an Saunen (oder Saunas – beides ist korrekt) macht Ihnen die Entscheidung nicht einfacher. Das Wort ‚Sauna‘ ist übrigens das finnische Wort für ‚Schwitzstube‘.

Die richtige Outdoor-Sauna für den heimischen Garten finden

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Welches Design gefällt Ihnen am besten?

Das Saunahaus

Viele Gartenhaus-Hersteller stellen auch Saunahäuser her. Das Besondere ist hier, dass Sie eine Sauna haben, die von außen wie ein Gartenhaus aussieht. Der Vorteil ist, dass Fremde oder Nachbarn nicht sofort erkennen können, dass es sich um eine Gartensauna handelt.

modernes-saunahaus

Das liegende Fass

Saunieren liegt voll im Trend, ist wirklich gesund und verschafft uns ein großartiges Wellnessgefühl.
Selbst Discounter bieten gelegentlich Outdoorsaunen an. So beispielsweise ein [strong]Saunafass[/strong] für den Garten. Das Modell sieht aus wie ein übergroßes liegendes Holzfass. Der Preis liegt beim Discounter bei rund 2.200,00 Euro. Dieses Design soll für 4 Personen konzipiert sein, doch vermutlich passen nur 2 Erwachsene bequem hinein.

saunafass

Das stehende Fass

Dieses Saunamodell sieht aus wie ein großes Badefass, das im Garten steht. Erst der kleine angebaute Stahlofen mit Schornstein verrät, dass es sich um ein Schwitzfass handelt. Diese Saunavariante hat den geringsten Platzverbrauch und eignet sich deshalb auch für kleine Gärten.

stehendes-saunafass-

Die Saunakota

Die Besonderheit der finnischen Saunakota ist ihre sechseckige Grundfläche. Durch diese wirkt das Saunahäuschen wie ein hübsches Gartenhaus. Wenn Sie eine Sauna suchen, in die viele Personen passen, dann sollten Sie sich den Aufbau der Saunakota gut anschauen. In Finnland steht eine Kota beispielsweise einer ganzen Ortschaft zur Verfügung, sodass in einigen Modelle wohl bis zu 100 Menschen Platz finden. Entsprechend hoch ist hier der Preis für das ansprechende Design und die Größe!

saunakota

Last not least: Selber bauen – die DIY-Sauna

Jeder Heimwerker wird es lieben, sich seine Gartensauna selbst zu entwerfen, das Material auszusuchen und loszulegen. Oft haben die selbstgebauten Saunen mehr hilfreiches Zubehör als es Fabrikmodelle je haben werden. Inspiration und erste Anleitungen finden Sie selbstverständlich im Internet – beispielsweise hier.

Tipps zum Schluss

  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeinde, ob Sie für die Gartensauna eine Baugenehmigung benötigen, denn dies wird in jedem Bundesland anders gehandhabt
  • Eventuell dürfen Sie die Sauna auch direkt an Ihr Haus anbauen (ähnlich wie beim Wintergarten), was Platz im Garten spart und gut für Kleingärten ist
  • Legen Sie sich vorab ein fixes Budget fest, um nicht in die Kostenfalle zu tappen
  • Bedenken Sie Strom- und Wasserleitungen für Licht und Dusche
  • Nutzen Sie die Beratungsmöglichkeiten in Baumärkten.

lese auch

pergula

Outdoor-Design: Warum sich eine Pergola lohnt

In 2021 hatten mehr als die Hälfte aller deutschen Bürger einen Balkon oder eine Terrasse. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!