Entrinden von Holz – Welche Möglichkeiten gibt es

Alte und kranke Bäume im Garten zu fällen, hat einen faden Beigeschmack. Sie spenden Tieren und Pflanzen Schatten und Sauerstoff. Es kommt der Zeitpunkt, an dem die Bäume nicht zu retten sind, wenn sich Ungeziefer ins Holz einnistet und anschließend den Baum von innen aushöhlt.

Baumholz nachhaltig nutzen

Anstatt Baumholz zu verbrennen oder es im Garten verrotten zu lassen, kann es stattdessen genutzt werden, um neue Elemente für den Wohnbereich zu schaffen. Bevor Holz weiterverarbeitet wird, muss es zunächst entrindet werden. Für diesen Prozess eignen sich spezielle Maschinen und Schäler. Die Entrindungsmaschine dient in der Basisversion nur dem Entrinden des Baumstamms und der Äste. In der gehobenen Version ist sie mit einer Säge für den Zuschnitt des entrindeten Holzes erhältlich. Der Vorteil für Gartenbesitzer besteht darin, dass sie auf keine zusätzliche Maschine angewiesen sind, um das entrindete Holz zuzuschneiden und weiterzuverarbeiten.

entrindungsmaschine

Weitere Möglichkeiten Baumstämme zu entrinden

Wer keine neue Maschine anschaffen möchte oder das Entrinden einmalig vornimmt, bedient sich dem Schäler. Mit der manuellen Variante des Baumschälens benötigen Sie Kraft. Die Arbeit ist anstrengend und birgt ein gewisses Verletzungsrisiko. Schälen Sie die Rinde nicht, wenn der Stamm nass ist, damit senken Sie die Gefahr abzurutschen. Leichte Stämme klemmen Sie vorher fest, damit sie während des Entrindens nicht rollen. Weitere Optionen, die Rinde vom Stamm zu entfernen:

Zug- oder Ziehmesser

Das Messer ist mit einem linken und rechten Griff ausgestattet. Sie schieben oder ziehen des Messers über den Stamm und entfernen in gleichmäßigen Zügen die Rinde. Beim Ziehen kleiden Sie sich mit einem Schnittschutz im Lendenbereich, um die Unfallgefahr durch einen Schnitt in den Körper zu reduzieren.

Motorsäge

Für Motorsägen erhalten Sie im Fachhandel Aufsätze zum Entrinden von Hölzern. Hier gelten dieselben Vorsichtsmaßnahmen wie beim Sägen oder Fällen eines Baums.

Loheisen

Mit dem Gerät schneiden Sie die Rinde auf und entfernen die Rinde vollständig durch das Abziehen einzelner Rindenstücke vom Naturholzstamm.

Wasser

Das natürliche Produkt eignet sich für das langsame Entrinden von Bäumen und Ästen. Legen Sie den Baumstamm oder Ast einige Tage ins Wasser bis die Rinde aufweicht. Anschließend entfernen sie diese mit den Händen. Tragen Sie Handschuhe beim Entrinden. Nutzen Sie einen naheliegenden Bach, wenn Sie keinen Gartenteich besitzen. Alternativ bewässern Sie das Holz über mehrere Tage.

Schneller geht es mit einem Hochdruckreiniger. Der Wasserstrahl destabilisiert die Rinde, die sich aufgrund des Strahldrucks vom Stamm löst. Einzelne übrig gebliebene Rindenteile schaben oder schälen Sie vom Stamm ab.

entrindung

Holz durch Fachbetrieb entrinden lassen

Ist Ihnen das Entrinden des Holzstamms zu aufwendig oder besitzen Sie kein geeignetes Werkzeug? Suchen Sie online nach einem Holzfachbetrieb in Ihrer Nähe, der Naturstämme bearbeitet. Zu finden sind solche Betriebe in den Außengebieten, in eher ländlichen Gefilden. Laden Sie den Stamm auf einen Hänger und transportieren ihn zum Unternehmen. Sie können den Baumstamm zuvor zerteilen und in Stücken transportieren, die sich zur weiteren Verarbeitung eignen.

Rinde zu Mulch

Die entfernte Rinde eignet sich zur weiteren Nutzung. Sie können sie zerteilen und als Rindenmulch nutzen, um den Boden rund um ihre Gartenpflanzen zu bedecken. Das Material wärmt im Winter und verhindert, dass die Wurzeln erfrieren.

Das Entrinden von Hölzern erfordert handwerkliches Geschick. Schützen Sie sich während der Arbeiten und verhindern schwere Verletzungen. Fehlt Ihnen die handwerkliche Begabung, kontaktieren Sie einen Fachbetrieb oder bitten einen Verwandten, Freund oder Nachbarn um Hilfe.

lese auch

baumpflege

Baumpflege Übersicht – was wann im Jahr zu tun ist

Bäume sind nicht nur wichtige Bestandteile unserer natürlichen Umwelt, sondern auch beliebte Elemente in Gärten, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert