Blumenbeet im Sommer

Sommerblumenbeete

Im Sommer kann man sich wieder an vielen herrlich duftenden Blumen in ihrer großen Vielfalt erfreuen. Die großen Stars bieten einen unwiderstehlichen Anblick mit starken Farben und machen den Gartenbesitzern immer wieder große Lust auf das Besondere im eigenen Garten. Eine tolle Mischung aus Kapmargeriten in Purpurbronze, Blauen Gänseblümchen und die dunkelrot blühende Schokoladenblume verzaubern jedes Blumenbeet.

Das hohe Eisenkraut sorgt für Auflockerung im Blumenbeet und zieht mit seinen herrlichen Blüten alle Blicke auf sich. Auch die Schmetterlinge lieben das Eisenkraut und sind deshalb eifrige Besucher im Blütenmeer. Die voluminöse Spinnenblume ist ein ausgezeichneter Lückenfüller, ebenso die verzweigten Neuzüchtungen der Spinnenblume, die kleinblütiger sind, können den Blumengarten ganz phantastisch bereichern. Atemberaubende Schönheiten sind auch die Mandevillen, mit ihren tiefroten Blüten sind sie eine Pracht für jeden Garten. Sie zeichnen sich sogar noch durch ihre Robustheit aus, da sie wetterfest sind und auch eine kurze Trockenheit noch tolerieren können.

Blumenbeet im SommerAuch die Stauden dürfen in einem üppigen Blumengarten nicht fehlen, da ist der robuste, standfeste und makellose Phlox eine Augenweide. Diese kompakte Pflanze erfreut durch ihre wunderschöne üppige rosa Blüte über viele Wochen. Auch der Zierlauch ist in vielen Gärten ein imposanter Begleiter im Staudenbeet. Ein Schatz im Blumenbeet ist ebenfalls der dunkellila blühende Rittersporn, der mit seinen siebzig Zentimeter Höhe viele andere Blumen überragt und so das Blumenbeet angenehm auflockert. Wenn diese ausdrucksstarke Blume nach der Hauptblüte zurückgeschnitten wird, dann wird im September ein neuer Blütenansatz folgen. Die Giganten unter den Blumen ist die großblumige Hibiskus-Art Eibisch Luna Blush, die mit einem beachtlichen Blütendurchmesser von fünfzehn bis achtzehn Zentimeter viele Pluspunkte in der Beliebtheitsskala sammeln kann. Zu den Riesen im Blumenbeet gehört auch die hohe Wiesenraute, auf diese prächtige Pflanze sollte in keinem Blumengarten verzichtet werden, die Wiesenraute kommt besonders gut zur Geltung, wenn sie in der Gruppe angepflanzt wird. So kann sie dann mit ihren vielen kleinen rosa-gelben Blüten und ihren eleganten hochwüchsigen Ranken großen Eindruck auf alle Betrachter machen. Mit außergewöhnlichen gelben und orangefarbenen Blüten bezaubert auch der Sonnenhut alle seine Fans. Zwischen all diesen imposanten Blüten liefert die bordeauxrote Rutenhirse einen Blattschmuck vom Feinsten. Sie gehört zu den beliebtesten Ziergräsern in jedem Garten.

© Stefan Körber – Fotolia.com

lese auch

garten-umbau

Umgestaltung und Neubau: So wird der Garten zum Naturparadies

Für viele Personen ist der eigene Garten das ganze Jahr über der absolute Wohlfühlort. Dort …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!