Terrassendielen aus Thermoesche – Vorteile, die kaum zu überbieten sind

Wer eine robuste und doch elegante und langlebige Ausstattung als Belag für den Terrassenboden sucht, ist mit Terrassendielen aus hochwertiger Thermoesche gut beraten. Dieses Material vereint in sich die exzellenten Eigenschaften tropischer Edelhölzer mit der Nachhaltigkeit heimischer Holzsorten. Thermoesche ist daher optimal, um den eigenen ökologischen Fußabdruck deutlich zu verringern und trotzdem die Terrasse mit einem ästhetischen Bodenbelag auszustatten.

Terrassendielen aus Thermoesche

Was ist eigentlich Thermoesche genau?

Bei Thermoesche handelt es sich nicht um eine besondere Holzart, sondern um klassisches Eschenholz. Dieses wird mithilfe einer thermischer Bearbeitung so modifiziert, dass fast sämtliche Eigenschaften veredelt beziehungsweise abgerundet sind. Im Rahmen dieser Veränderung wird Eschenholz ausschließlich mit Wasserdampf und entsprechend hohen Temperaturen, jedoch ohne Einsatz bedenklicher Chemikalien, behandelt. Die umweltfreundliche Bearbeitung entzieht dem Material Restfeuchtigkeit sowie die kompletten Nährstoffe, die beispielsweise für Insekten/Pilze essenziell sind. Hier findet man Belladoor Terrassendielen Angebote Letztendlich steht eine heimische Holzart zur Verfügung, die über Eigenschaften verfügt, welche sich auf dem Niveau von Tropenholz bewegen.

Welche Vorteile bieten Terrassendielen aus Thermoesche?

Bei der thermischen Behandlung für Terrassendielen handelt es sich um die bestmögliche Technik zur Veredelung von Hölzern. Denn sie wirkt bis tief ins Innere des Holzes. Dadurch werden die guten Holzeigenschaften lebenslang erhalten. Eine Imprägnierung wirkt dagegen lediglich oberflächlich.

Thermoesche

Terrassendielen aus Thermoesche bieten daher für die Gestaltung des Außenbereiches deutliche Vorteile. So unter anderem:

  • Werden Terrassendielen aus Thermoesche verwendet, erweist sich dies gleichermaßen als umweltbewusst und nachhaltig. Denn dadurch lassen sich Ressourcen schonen und längere Transportwege reduzieren.
  • Des Weiteren kommen bei der thermischen Optimierung von Hölzern weder gesundheitsschädliche Chemikalien noch andere bedenkliche Substanzen zum Einsatz. Erwachsene und Kinder können die Terrasse somit unbeschwert nutzen.
  • Thermoesche zeigt sich aufgrund der sorgfältigen Behandlung formstabil. Das sogenannte Schwund- und Quellverhalten ist daher sehr gering. Denn Eschenholz verbleibt für etliche Stunden, manchmal auch einige Tage, in der Hitzekammer. Während dieser Zeit wird Feuchtigkeit zugeführt und wieder entzogen. Durch diesen Prozess lässt sich die Holzfeuchte sowie die Holzstruktur exakt anpassen. Werden Terrassendielen aus Thermoesche im Außenbereich verlegt, nimmt das Material fast keine Feuchtigkeit mehr auf, wodurch kann Schwund und/oder Quellung erheblich minimiert werden. Somit gewährleistet die thermische Modifizierung exzellente Formstabilität.
  • Da bei der Hitzebehandlung jegliche Grundlage entfernt wird, die Pilzen, Insekten und anderen Organismen als Nahrung dienen, sind Terrassendielen vor einem Befall optimal geschützt.
  • Bei Eschenholz handelt es sich generell um ein leichtes Material. Durch das Entweichen der enthaltenen Feuchtigkeit verliert Thermoesche zusätzlich viel Gewicht. Dies wirkt sich besonders vorteilhaft beim Transport, der Verarbeitung wie auch der Montage von Terrassendielen aus Thermoesche aus.
  • Thermoesche bietet beim Einsatz auf Terrassen eine splitterfreie und angenehm glatte Oberfläche. Des Weiteren punktet Thermoesche mit einer angenehmen Oberflächentemperatur. Selbst direkte und sehr intensive Sonneneinstrahlung kann nicht für eine Erhitzung sorgen. Somit bietet das Material stets eine barfuß-freundliche Lauftemperatur.
  • Die natürliche Maserung von Eschenholz wird durch die thermische Optimierung verstärkt. Das Holz an sich bekommt zudem eine dunkle, sehr elegante Farbnuance. Optisch ähnelt Thermoesche somit wertvollem Tropenholz. Eine Besonderheit der Terrassendielen aus Thermoesche ist zusätzlich ein gewisses Farbenspiel, das die einzelnen Dielen zeigen. Dadurch ergibt sich insgesamt ein faszinierend schönes Gesamtbild.
wandverkleidung-Thermesche

Die richtige Pflege der Terrassendielen aus Thermoesche

Für Terrassendielen aus Thermoesche ist keinerlei besondere Oberflächenbehandlung notwendig. Allerdings kann eine regelmäßige Pflege und Reinigung die schöne Optik verbessern und dadurch die Lebensdauer verlängern.

Daher empfehlen Experten, dass die Terrasse zu Beginn der Saison gereinigt und anschließend mittels transparentem Holzöl gepflegt wird. Letzteres ist im Handel auch mit einem UV-Schutz erhältlich. Sind Terrassendielen aus Thermoesche bereits leicht vergraut, lässt sich diese Färbung mit naturfarbenem Terrassen-Öl auffrischen. Durch schonendes Abschleifen kann eine silbergraue Patina beseitigt werden, sodass die natürliche Färbung der Thermoesche wieder erkennbar ist.

Thermoesche achtsam verarbeiten und bearbeiten

Wird thermisch verändertes Eschenholz unachtsame bearbeitet, kann das Material Splitter bilden. Dieser unschöne Umstand lässt sich verhindern, indem ein verschraubtes Befestigungssystem unterhalb der Terrassendielen montiert wird.

Sollen Terrassendielen aus Thermoesche bei der Montage verschraubt werden, sind die notwendigen Löcher mit äußerster Vorsicht vorzubohren. Die Holzschrauben sollten einen Gewindedurchmesser aufweisen, der ungefähr 1,5 Millimeter bis zu 2 Millimeter größer ausfällt, als die Bohrung selbst. Um Terrassendielen auch an den Stirnkanten vor Witterung zu schützen, eignet sich ein passender Stirnkantenschutz als effektiver Holzschutz.

Thermoesche an sich gehört zur Dauerhaftigkeitsklasse 1 bis 2 und bietet eine Lebenserwartung von mehr als 25 Jahren.

lese auch

Rasenkante gestalten – diese Möglichkeiten gibt es

Um die Schönheit des gesamten Gartens zu erhalten, sollte eine Rasenkante gesetzt wird. Sie hilft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.