Treppen – ein Highlight in Gärten

Treppen ermöglichen ein sicheres überwinden von geneigten Flächen und Geländern. Verschiedene Ebenen können mithilfe von Treppen miteinander verbunden werden. Eine schlichte Treppe wird in einem Garten nicht erwartet, weswegen sie unweigerlich zu einem Hingucker wird. Eine ausgefallene Gartengestaltung kann mit diesem Gestaltungselement ohne viel Aufwand und hohen Kosten umgesetzt werden. Vereinzelte Stufen sind bei flachen Abhängen ausreichend, während der Abstand zwischen den Stufen bei starken Abhängen notwendig ist. Die Art der Treppe muss individuell entschieden werden. Als Materialien können verschiedene Naturprodukte eingesetzt werden, die in der Lage sind schwankenden Witterungsbedingungen zu trotzen.

Vielfältige Treppengestaltung
Die Gestaltung einer Gartentreppe kann von auffällig bis hin zu dezent reichen. Große Höhenunterschiede werden aufgrund von begrenztem Platz in aller Regel parallel angebracht. Eine zusätzliche Abgrenzung einer Treppe kann mithilfe von Handläufen oder Beeten erreicht werden. Auch ausgefallene Gestaltungen wie das Abgrenzen mithilfe von Lampen oder Büschen oder Steinen sind möglich. Eine Treppe für den Garten kann aufgrund der zur Verfügung stehenden großen Auswahl an Naturmaterialien individuell und kreativ gestaltet werden. Handwerkliches Geschick ermöglicht das Bauen einer Treppe in Eigenregie. Wer die stressfreie Variante bevorzugt, kann Firmen beauftragen, die den Bau der Treppe nach den Wünschen des Kunden vornehmen.

Sicherheit kombiniert mit Stil
Die Sicherheit steht auch bei Treppen im Vordergrund, weswegen ein Gelände empfehlenswert ist. Höhenunterschiede, die über einen Meter betragen, können eine frei stehende Treppe zu einem Sicherheitsrisiko werden lassen. Ein weiterer Vorteil von Handläufen ist, dass ein Aufstieg merklich erleichtert wird. Wer eine kreative Treppengestaltung bevorzugt, der kann auf halber Höhe der Treppe Podeste einbauen. Auch ein geschwungener Verlauf kann eine schlichte Treppe zu einem unerwarteten Hingucker werden lassen. Eine andere Möglichkeit der Gestaltung ist eine Kombination aus breiten und schmalen Stufen. Werden die Stufen sichtbar versetzt, bekommt eine Treppe ein modernes Aussehen. Im ersten Moment faszinieren glänzende Oberflächen, da sie unweigerlich blicke anziehen. Doch gerade glatte polierte Oberflächen können vereint mit Wasser rutschig werden. Aus diesem Grund empfehlen Experten für Treppen im Außenbereich grundsätzlich das nutzen von angerauten Oberflächen. Spiegeln sich auf einer Treppe die in dem Umfeld vorhandenen Materialien und Farben wieder entsteht ein einheitliches Gesamtbild.

© Gergana Genova – Fotolia.com

lese auch

garten-umbau

Umgestaltung und Neubau: So wird der Garten zum Naturparadies

Für viele Personen ist der eigene Garten das ganze Jahr über der absolute Wohlfühlort. Dort …

ein Kommentar

  1. Ich finde, dass schöne Treppen einem Garten erst so richtig Charme verleihen können. Nur aus Holz würde ich sie persönlich nicht mehr machen, weil uns die alte Holztreppe nach und nach verrottet ist. Würde lieber auf Stein als Material setzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!