Wasserspender im Garten: das Auslaufventil

Wenn die Sonne im Frühling für warme Temperaturen sorgt, beginnen die Blumen zu wachsen, die Bäume werden wieder saftig grün und die Gräser sprießen. Damit sich dieses Bild lange hält Garten-wasseranschlussund der Garten sich zu einer grünen Oase verwandelt, ist Pflege und damit Wasser gefragt. Um sich das Schleppen schwerer Gießkannen zu sparen, sollten alle Gartenfreunde und Hobbygärtner ein Auslaufventil montieren – am besten mit Gartenschlauch!

Praktischer Wasserhahn mitten im Garten

Wenn von sogenannten Auslaufventilen die Rede ist, geht es grob gesehen um der Wasserhahn mit Kaltwasseranschluss. Üblich ist diese Art vor allem in Hauswirtschaftsräumen, für den Anschluss der Waschmaschine, in Kellern und im Außenbereich – gerade im Garten kommt das Auslaufventil auf seine Kosten: Es dient der Pflege der Blumen und Pflanzen, liefert dem Brunnen das frische Nass, füllt den Swimmingpool und sorgt für saubere Hände und Erfrischung an heißen Sommertagen! Generell kommt die nützliche Armatur überall dort zum Einsatz, wo Wasser gebraucht wird. Das Auslaufventil lässt sich prima direkt an Brunnen und Bachläufen des Gartenteiches installieren, ebenso an Haus- und Garagenwänden sowie mitten in der Gartenhütte. Laien sollten die Installation nicht selber vornehmen; erfahrene Heimwerker können den Kaltwasseranschluss in Eigenregie legen.

Frostsicher durch den Winter

wasserhahn-im-gartenDas Auslaufventil zeigt vor allem von Frühling bis Herbst seine Fähigkeiten – im Winter steht der Wasserhahn allerdings vor einer harten Probe: Kälte, Frost und Eis können dem Ventil schaden. Gut, dass es Modelle mit eingebauter Frostsicherung gibt. Dabei sitzt die Absperreinrichtung des Wasserhahns gut geschützt in der Wand; Frost kann dem Material nichts anhaben. Darüber hinaus entleert und belüftet sich der Auslauf von selbst, Resultat ist ein wasserfreier und damit frostfreier Hahn, der den Winter unbeschadet überlebt. Interessierte finden frostsichere Auslaufventile und andere Armaturen zum Beispiel bei dem Online-Shop Calmwaters.

Praktische Features

Um alle Winkel des Gartens zu benässen, gibt es Auslaufventile mit praktischer Schlauchverschraubung: Hieran den Gartenschlauch anschrauben, Wasser aufdrehen und schon darf sich die heimische Pflanzenwelt über das kühle Nass freuen. Tipp: Sie können am Gartenschlauch auch einen Rasensprenger installieren. So wird der Garten ohne Aufwand wunderbar gedeihen. Ein weiteres Feature ist der Luftsprudler: Er mischt Luft zu dem fließenden Wasser bei und erzeugt damit einen prallen, voluminösen Wasserstrahl. Wer sich nach getaner Arbeit Komfort im Garten verdient hat, wäscht sich unter dem stattlichen Wasserstrahl die Hände rein. Aus Vorsorge vor Kinderstreichen und Wasserverschwendung bieten sich verschließbare Auslaufventile an: Diese sind nur mit einem Steckschlüssel zu bedienen und bieten Schutz vor Wasserdieben und Schabernack-Treibenden.

Die Erweiterungen des Auslaufventils auf einen Blick:

  • Schlauchverschraubung
  • Luftsprudler
  • Kindersicherung
  • Frostschutz

Für jedes Ambiente

Hinzu kommen die zahlreichen, prächtigen Designs! Auslaufventile entzücken in den verschiedensten Formen und Farben: Alle Vintage-Liebhaber erfreuen sich an Wasserhähnen aus Messing mit zierlicher Tiergestalt. Das nostalgische Design passt wunderbar in englische Gärten und kunstvoll errichtete Grünoasen.

garten-giessen

Modischer gestaltet sich das Auslaufventil in schlichter Chrom-Optik; es unterstützt blütenreiche Beeten durch seine stille Eleganz. Wer es auffällig mag, wählt einen Wasserhahn in Knallfarbe! Mit roten, gelben oder grünen Ausläufen unterstreicht er die Farbenfroheit des Gartens und sorgt für gute Laune am Wasserspender.

 

Bildquellen:

© alisseja-fotolia.com
© 6okean-fotolia.com
© dima_pics-fotolia.com

lese auch

Sauna im eigenen Garten

Wer einmal in einer Sauna gesessen hat, weiß, wie entspannend und wohltuend es sein kann. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.