acrylglas

3 Ideen, wie Sie mit Acrylglasplatten Ihre Terrasse verschönern können

Der Frühling naht und nichts ist schöner, als sich jetzt schon in den eigenen Garten sowie auf die Terrasse zu wähnen. Haben Sie vor, Ihre Terrasse davor noch zu verschönern und dafür einige neue Accessoires anzuschaffen? Denken Sie noch einmal darüber nach, denn es gibt zahlreiche kostengünstige Möglichkeiten, Ihre Terrasse mit selbstgebastelten Accessoires zu dekorieren.

Ein Material, das sich für zahlreiche Anwendungen im Garten verwenden lässt, ist beispielsweise Acrylglas. Da es 30-mal stärker als herkömmliches Glas ist, aber weitaus leichter und lichtdurchlässiger, bietet es eine perfekte Möglichkeit, nachhaltiges Terrassenzubehör zu kreieren.

Acrylglas-Tischplatte für den Gartentisch

Wie wäre es beispielsweise mit einer Tischplatte für Ihren Gartentisch? Egal, ob Sie Ihren Rattan- oder Holztisch gegen Feuchtigkeit schützen möchten oder ihm einen modernen Touch verleihen wollen, Acrylglas ist immer eine gute Wahl.

Sie benötigen hierfür die folgenden Materialen:

  • Acrylglasplatte in der Farbe Ihrer Wahl, z.B. transparent; 5 mm sind ausreichend
  • Vier Schrauben (4 x 40 mm)
  • HSS-Borher (5 mm)
  • Malerklebeband
  • Senker/ Bohrer (7 mm)
  • Kunststoffreiniger
acrylglasplatte-gartentisch

Acrylglas bohren

Im Regelfall erhalten Sie Acrylglas stets mit Schutzfolie – entfernen Sie diese noch nicht. Nehmen Sie ein Stück Malerklebeband und kleben dieses auf die Ecken des Acrylglases um sicherzugehen, dass die Bohrlöcher im richtigen Verhältnis stehen. Markieren Sie hiernach die Bohrlöcher 20 mm vom Rand entfernt, damit beim Bohren keine Materialschäden entstehen. Bohren Sie die Löcher anschließend bei langsamer Drehzahl und versenken Sie die Bohrlöcher mit Hilfe des Senkers. Entfernen Sie nach dem Prozess die Schutzfolie und drehen Sie die Schrauben in die Bohrlöcher. Verliehen Sie Ihrer Tischplatte den letzten Schliff, indem Sie diese mit Kunststoffreiniger bearbeiten und so antistatisch und glänzend machen.

Acrylglas-Tablett für Ihr Loungeset

Ein Lounge-Set eignet sich hervorragend dazu, die ersten Sonnenstrahlen mit einem herrlichen, erfrischenden Getränk zu genießen. Damit das Lounge-Set vor Spritzern geschützt ist, können Sie ein Tablett aus Acrylglas verwenden: ein praktisches und elegantes Accessoire.

Dazu benötigen Sie:

  • Acrylglasplatte in der Farbe Ihrer Wahl, z.B. 15 mm für mehr Stabilität
  • Sekundenkleber
  • Handschuhe
  • Lineal
  • Griffe Ihrer Wahl
  • Marker
  • Kunststoffreiniger
  • Zahnstocher
acrylglas-tablett

Ermitteln Sie, wo Sie die Griffe platzieren möchten und markieren Sie die Stelle mit Hilfe eines Lineals und Markers. Reinigen Sie sowohl die Platte als auch die Griffe, damit beide fettfrei sind. Je nach Bedarf können Sie die Griffe auf die Platte kleben oder bohren.

Acrylglas kleben

Für das Kleben sollten Sie Sekundenkleber verwenden und diesen mit einem Zahnstocher auftragen. Vergessen Sie nicht, zu Ihrer eigenen Sicherheit Handschuhe zu tragen und die Griffe anschließend mit Klebeband oder einer Schraubzwinge zu fixieren, bis der Kleber getrocknet ist.

Acrylglas bohren

Sollten Sie die Griffe mit Schrauben befestigen wollen, sorgen Sie für eine feste Unterlage und markieren Sie am besten zuvor die Bohrlöcher auf einem Stück Malerklebeband. Bohren Sie mit mittlerer Drehzahl.

acrylglas-bohren

Damit das Tablett staubfrei bleibt, können Sie es regelmäßig mit Kunststoffreiniger putzen.

Gartenspiegel aus Acrylglas

Ein Spiegel im Außenbereich ist ein beliebtes Accessoire, dass nicht nur die Terrasse verschönert, sondern diese auch optisch vergrößert. Wie wäre es jedoch mit einem interessanten Twist? Da die Auswahl an Farben und Beschaffenheiten mittlerweile so groß ist, können Sie sich beispielsweise auch für goldenes, silbernes oder bronzefarbenes verspiegeltes Acrylglas entscheiden. Acrylglas hat dank seiner Schlagfestigkeit zudem den Vorteil, dass es bei einem Fall nicht zerbricht – das perfekte Accessoire für draußen.

Für einen Acrylglas-Spiegel mit rustikalem Holzrahmen benötigen Sie Folgendes:

  • Acrylglasplatte verspiegelt
  • Maßband
  • Montagekleber
  • Poliertuch
  • Schrauben mit flachem Kopf
  • Gummiunterlegscheiben transparent
  • Unterlegplatte
  • Kittpistole
  • Malerklebeband
  • HSS-Bohrer (2 mm größer als Schraubendurchmesser)
  • Schraubenzieher

Acrylglas kleben

Um Ihren Spiegel auf einen Holzrahmen (oder alternativ auch Metall oder Stein) zu kleben, benötigen Sie eine Kittpistole und Montagekleber. Sorgen Sie dafür, dass die Platte fettfrei ist und kleben die den Rahmen auf das Acrylglas. Drücken ist nicht notwendig, da der Kleber gut haftet.

Acrylglas mit Schrauben befestigen

Sollten Sie den Spiegel jedoch aufhängen bzw. an der Wand montieren wollen, müssen Sie Löcher bohren. Markieren Sie hierfür die Bohrlöcher auf einem Stück Malerklebeband und  bohren Sie anschließend bei mittlerer Drehzahl Löcher in der gewünschten Größe. Achten Sie auf genügend Abstand zum Rand, da das Material ansonsten einreißen könnte. Verwenden Sie für die Montage stets Schrauben mit flachem Kopf und legen Sie als Schutz eine Unterlegscheibe zwischen das Material und die Schraube ein, während Sie den Spiegel an dem Holzrahmen befestigen.

Hat Sie das DIY-Fieber gepackt und möchten auch Sie Ihren Garten oder Ihre Terrasse verschönern? Bei Kunststoffplattenonline.de finden Sie eine große Auwahl an Acrylglas, welches nach Maß für Sie zugeschnitten werden kann. So kann der Frühling kommen!

lese auch

gartengestaltung-split

Kies und Splitt für die Gartengestaltung

Kies und Splitt sorgen bei der Gartengestaltung für Harmonie. Nicht umsonst sind Steine in der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.