Blumenzwiebeln sollten jetzt in die Erde

Blumenzwiebeln blühen immer

Blumenzwiebeln wachsen eigentlich in jedem Boden. Im ersten Jahr werden sie immer blühen. Dennoch werden Sie auf lange Sicht das beste Resultat erhalten, wenn sie in lockeren, humusreichen Boden an einem recht sonnigen Platz gepflanzt werden. Begonien, Gladiolen, Krokusse und Anemonen sind keine Zwiebeln, sondern Knollen. Die Pflege ist jedoch dieselbe.

Die Pflanztiefe

blumenzwiebeln-setzenDie richtige Pflanztiefe für die Blumenzwiebeln ist auf dem Etikett zu finden. Die Erdschicht, die auf die Zwiebel kommt, muss ungefähr zweimal so hoch sein wie die Zwiebel selbst. Eine Zwiebel mit einer Höhe von fünf Zentimetern muss also ungefähr 15 Zentimeter tief in den Boden, mit der Spitze nach oben. Bei einigen großblumigen Tulpen werden die Blüten nach einigen Jahren kleiner. Es ist dann empfehlenswert, neue Zwiebeln zu pflanzen.

In Gruppen pflanzen

Was ist schöner: sortengetrennt in kleine Gruppen pflanzen oder verschiedene Pflanzensorten durcheinander? Natürlich sind die Geschmäcker verschieden. Die Blumenzwiebeln können zum Beispiel in lockeren Gruppen von etwa 12 Zwiebeln pro Sorte gepflanzt werden. Oder es ergibt eine schöne Mischung, indem ungefähr drei bis fünf Sorten miteinander gemischt und hiervon eine große Gruppe von Zwiebeln gesetzt werden. Sehr dekorativ für ein Buchsbaumbeet oder als lockere Mischung im Bett oder zwischen Sträuchern. Es ist ratsam, den Blumenzwiebeln gleich nach der Blüte etwas Dünger zu geben, so werden ausreichend Nährstoffe in der Zwiebel gespeichert für eine reiche Blüte im nächsten Frühjahr.

Verwildern lassen

Kleinblumige Zwiebelgewächse wie Schneeglöckchen und Krokusse können sehr gut verwildert lassen. Die Zwiebeln vermehren sich von selbst, sodass mehr Frühjahrsblumen im Garten vorhanden sind, ohne sich darum kümmern zu müssen. Jeder Gärtner erhält ein schönes Resultat, wenn pro Sorte eine große Fläche bepflanzt wird, zum Beispiel unter Sträuchern, im Steingarten oder in einem Beet. Sofern die Blumenzwiebeln mit der Hand ausgestreut und sie dort eingepflanzt werden, wo sie hinfallen, wird ein sehr natürlicher Effekt entstehen.

Etagenbepflanzung

Wer die Zwiebeln in Lagen pflanzen möchte, hat viel und lange Farbe an einem Platz. Diese Pflanzweise wird auch „Sandwichmethode“ oder „Lasagnemethode“ genannt und eignet sich vor allem für Kübel und Kästen. Die Auswahl auf schöne Kombinationen Sorten, die gleichzeitig blühen, fallen. Die größten Zwiebeln kommen ganz unten in den Kübel. Spätere Blüher, wie beispielsweise: Tulpen kommen nach unten, frühere Blüter, wie: Krokusse können Sie getrost darüber pflanzen.

Blumen zwiebeln unentbehrlich

HyazinthenBlumenzwiebeln, wie zum Beispiel: Tulpen, Hyazinthen, Narzissen und Krokusse sind besonders wichtig in einem Frühjahrsgarten. Sie sorgen eine lange Zeit für sehr viele Farben. Wer sie nun in das Beet pflanzen möchte oder in Töpfe oder in den Rasen, es wird immer ein fantastisches Resultat geben.

Frühjahr im Beet

Eine bestehende Staudenbepflanzung wird dank der Blumenzwiebel schon von Anfang April bis Mitte Mai sehr farbefroh sein. Ratsam ist es beispielsweise 15 bis 20 Tulpen pro Quadratmeter einzupflanzen. Zwischen den Tulpen ist noch immer Platz für Hyazinthen, Narzisse und Vergissmeinnicht.

Blumenzwiebeln im Topf

Töpfe, Körbe und Kübel voller farbenfroher Frühjahrszwiebeln, das ist ein Fest im Frühling! Die schön farbige Kombination mit verschiedenen Blumenzwiebeln oder die Kombination mit anderen farbenfrohen Frühjahrsblühern, wie zum Beispiel: Veilchen, erblühen jeden Raum.

Blumenzwiebeln im Rasen

Früh blühende Zwiebeln, wie: Schneeglöckchen, Narzissen und Krokusse machen sich prima im Rasen. Die Zwiebeln einfach in kleine Gruppen pflanzen oder regelmäßig auf dem Rasen ausstreuen. Jede Zwiebel wird mit einer scharfen Pflanzschaufel in den Boden gebracht oder mit einem Spaten eine Rasensode anheben, um so die Zwiebeln darunter einzupflanzen. Der Rasen darf erst wieder gemäht werden, wenn die Blätter der Zwiebeln gelb geworden sind. Das ist meist etwa sechs Wochen nach der Blüte.

Blumenzwiebeln im Haus

Tulpenzwiebeln und Narzissenzwiebeln
Tulpenzwiebeln und Narzissenzwiebeln

Wer die Blumenzwiebeln ins Haus holen möchte, kann sich auch im Wohnzimmer, etc. an den prächtigen Blüten erfreuen. Amaryllen bringen im Winter Farben, wenn diese jetzt eingepflanzt werden, duftende Hyazinthen geben schon früh ein Frühjahrsgefühl und die exotische Calla bezaubert im Sommer. Also: Sofort loslegen und Blumenzwiebeln einpflanzen, um bald schon von Lilien und Gladiolen im Sommer zu träumen.

lese auch

Bewässerungsanlagen winterfit machen

Der Winter birgt oft mehr Arbeit für Hobby-Gärtner als gedacht. Es müssen alle Vorkehrungen für …

ein Kommentar

  1. Hallo Thomas,

    vielen lieben Dank für die Tipps. Ich habe jetzt am Wochenende meine Terrasse auf Vordermann gebracht . Ich befürchte jedes Jahr, dass es auf einmal wieder frostig wird und meine Pflanzen kaputt gehen. Wann ist deiner Meinung nach, die beste Zeit mit den Erdbeeren anzufangen?

    LG Miele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.