Den Sommer verlängern – schöne Ideen für Garten und Terrasse

Im Frühling, wenn es langsam wärmer wird, lockt es viele Gartenfreunde nach draußen. Alles beginnt zu blühen und man kann schöne sonnige Stunden im Freien verbringen. Der Sommer ist bei zahlreichen Menschen die beliebteste Jahreszeit, die am besten gar nicht aufhören müsste. Mit einigen Lösungen ist es möglich, den Sommer noch ein wenig zu verlängern. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten, die sich auch in anderer Hinsicht lohnen. Indem Sie Ihren Garten und Ihre Terrasse umgestalten, können Sie dort auch bei kälteren Temperaturen im Herbst oder sogar im Winter Zeit verbringen. In diesem Artikel stellen wie Ihnen einige Ideen vor, mit denen Sie den Sommer um ein paar Monate verlängern können.

Terrassenüberdachung als Schutz vor Wind und Wetter – clevere Lösung

Wenn Sie sich gerne auf der Terrasse aufhalten, ist dies im Sommer ein sehr angenehmer Ort. Sie können im Garten sitzen und das schöne Wetter genießen. Zum Ende des Sommers, wenn es auf den Herbst zugeht, wird es oft windiger und ungemütlich, die Sonne wärmt nicht mehr so stark. Das Wetter wird unbeständiger und es kommt öfter zu einem Regenschauer. Mit einer Alu Terrassenüberdachung haben Sie die Möglichkeit, sich vor Regen und Wind zu schützen. Eine solche Überdachung aus Aluminium können Sie entweder an das Haus angelehnt oder auch freistehend planen. Je nach Wunsch oder Form der Terrasse sind auch Sonderanfertigungen möglich, die die komplette Fläche der Terrasse überdachen und dennoch genügend Licht hineinlassen. So sind nicht nur Sie vor Regenschauern geschützt, sondern auch Ihre Terrassenmöbel sowie Pflanzen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Sie sich somit zusätzlich vor neugierigen Blicken Ihrer Nachbarn abschirmen können und im Sommer vor der direkten Sonneneinstrahlung geschützt sind.

Rückzugsmöglichkeiten im Garten – so klappt es mit Gartenhaus oder Pavillon

Ähnlich wie eine Terrassenüberdachung funktioniert auch ein Pavillon. Diesen können Sie entweder seitlich offen oder mit verschließbaren Seitenwänden erwerben. Je nach Größe Ihres Gartens bietet diese frei stehende Möglichkeit Ihnen einen Rückzugsort. Den Pavillon können Sie in den meisten Fällen recht schnell wieder abbauen, wenn Sie ihn nicht mehr benötigen. Hierbei kommt es natürlich darauf an, aus welchem Material dieser gefertigt wurde. Auch ein Gartenhaus könnte eine langfristige Lösung für Ihren Garten sein. Darin lassen sich nicht nur Gartenutensilien und Geräte abstellen, sondern Sie können sich daraus ein gemütliches zweites Zuhause im Garten errichten. Auf diese Weise können Sie auch an kalten Tagen die Zeit im Garten verbringen und die Natur genießen. Dort empfangen Sie beispielsweise Gäste zum Grillen oder richten sich sogar eine kleine Schlafgelegenheit ein.

Mit einem Wintergarten das Wohnzimmer nach draußen verlagern

Eine etwas größere Maßnahme ist die Planung eines Wintergartens, den Sie auch einfach nachträglich an das Haus anbauen können. Hierfür ist selbstverständlich genügend Platz im Garten notwendig. Mit einem Wintergarten können Sie Ihren Wohnraum erweitern und sich eine regelrechte Wohlfühloase einrichten. So rücken Sie mit Ihrem Wohnzimmer weiter in den Garten und können die Natur von Nahem betrachten. Sie haben somit das Gefühl, im Garten zu sitzen, und sind dennoch geschützt vor dem Wetter. Mit einer Glasfront haben Sie einen tollen Ausblick und können im Winter schön im warmen sitzen. Im Sommer lässt sich die Sonne einfach mit Jalousien abhalten. Ein weiterer Vorteil bei einem Wintergarten besteht darin, dass Sie auch Ihre nicht winterharten Pflanzen sicher über den Winter bringen können. Im Wintergarten herrscht eine angenehme Temperatur und es gelangt genügend Tageslicht hinein.

Blumenpracht und Sommerfeeling im Winter – so ist es möglich

Falls Sie sich für einen Wintergarten entschieden haben sollten, können Sie sich auch im Winter fühlen, als wäre es Sommer. Das geht ganz einfach – mit den richtigen Pflanzen und der passenden Einrichtung. Während draußen der Himmel grau ist und die Bäume ihre Blätter verlieren, genießen Sie den Sommer noch ein wenig länger. Ähnlich wie in einem botanischen Garten können Sie sich tropische Pflanzen anschaffen und diese in Ihren Wintergarten stellen. Mit ein paar kleinen Palmen, Orchideen und anderen exotischen Pflanzen verschönern Sie Ihr zweites Wohnzimmer. In einem beheizten Wintergarten haben Sie somit die Möglichkeit, den Sommer zu verlängern und sich ein bisschen wie im Urlaub zu fühlen. Hierbei ist natürlich auch die Einrichtung entscheidend. Überlegen Sie sich einen bestimmten Stil. Ob orientalisch oder tropisch – mit tollen Holzmöbeln, der passenden Dekoration und gemütlichen Sitzgelegenheiten wird aus dem Wintergarten schnell Ihr persönlicher Platz für entspannte Stunden.

lese auch

Gilt die Gebäudeversicherung auch beim Gartenhaus und Schuppen?

Viele Menschen haben eine eigene Immobilie und dann ist auch genau bekannt, dass die Gebäudeversicherung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.