Ein Sichtschutz aus Glas: vollendetes Design für den Balkon oder die Terrasse

Ein Sichtschutz aus Glas bietet im Außenbereich zahlreiche Vorteile. Einerseits schützt das Element vor den neugierigen Blicken Dritter. Andererseits sorgt der Sichtschutz dennoch für einen angenehm hohen Lichteinfall. Mit seinen optischen Vorzügen kann das Schutzelement auch überzeugen. Das ist Grund genug, einen genaueren Blick auf den Sichtschutz aus Glas zu werfen.

Vor dem Einbau organisatorische Fragen klären

Wer den eigenen Garten, die Terrasse oder den Balkon durch einen Sichtschutzzaun von benachbarten Grundstücken abgrenzen möchte, sollte diesen Schritt genau überlegen. Denn während ein Grundstücks- oder Garteneigentümer bei der Gestaltung der eigenen grünen Oase freie Hand hat, müssen sich Mieter bei diesem Wunsch mit ihrem Vermieter absprechen. Die einzige Hürde könnte für Eigenheimbesitzer in der Einholung einer entsprechenden Genehmigung bestehen. Deshalb ist es sinnvoll, sich im Vorfeld auf der Webseite des zuständigen Bauamts darüber zu informieren, ob die geplante Höhe generell erlaubt oder inwiefern das Einverständnis einer offiziellen Behörde von Nöten ist.

Ein lichtdurchlässiger Schutz vor neugierigen Blicken

Generell zieht ein Sichtschutz aus Glas mit einer schlichten und dennoch eleganten Optik die Blicke auf sich. Optische i-Tüpfelchen sind zumeist Elemente aus Edelstahl oder Glas, die sich nahtlos ins Gesamtkonzept und die Umgebung einfügen. Ein deutlicher Pluspunkt dieser Schutzelemente ist es, dass die Blende effizient vor dem Wind schützt. Entscheiden sich Hobby-Gestalter sogar für ein schützendes Element aus Milchglas, sind hinter der Verblendung sogar nur noch Konturen erkennbar. Der Vorteil dieses Konzepts liegt auf der Hand. Ein unmittelbarer Schutz vor direkten Blicken anderer ist gewährleistet. Dennoch schimmert genügend (Sonnen-)Licht hindurch. Wer dem Blickschutz außerdem eine individuelle Note verpassen möchte, schöpft heutzutage ebenfalls aus einer Vielzahl weiterer Angebote. Inzwischen sind auf dem Markt zahlreiche Folien erhältlich, die der Gestaltung des Glasschutzes dienen. Somit bedarf es nur weniger Handgriffe, um den Sichtschutz mit abstrakten Zeichnungen, Darstellungen von Landschaftsmotiven oder anderen Abbildungen aufzuwerten.

Verschiedene Ausführungen als Bausatz oder komplettes Stück

Wer sich für einen Sichtschutz aus Glas entschieden hat, kann sich an verschiedene Anbieter wenden. Ob im Baumarkt oder in Online-Shops – diese Wahl bleibt jedem selbst überlassen. Einige dieser Blickschutzelemente sind in einem Stück erhältlich. Andere Varianten stehen als Bausatz zum Verkauf bereit und werden dann einfach zusammengesteckt. Bei einem sicheren Transport ist es natürlich besonders wichtig darauf zu achten, dass das Glas im Rahmen bruchsicher und stabil verarbeitet ist. Zudem muss die Verpackung darauf ausgelegt sein, den Sichtschutz während des Transports ausreichend abzudecken. Insbesondere an Übergängen zwischen Glas und Edelstahl ist besondere Vorsicht gefragt. Andernfalls erhöht sich das Risiko, dass in diesen Zonen Sprünge oder Risse des Materials entstehen.

Beim Kauf gilt: gute Qualität zahlt sich aus

Die Kosten weichen für einen Glas-Sichtschutz je nach Anbieter und Qualität deutlich voneinander ab. Dennoch lohnt es sich erfahrungsgemäß, etwas mehr Geld zu investieren und damit ein System mit hoher Qualität zu erwerben. Für einen Zaunpfahl sowie ein Sichtschutzelement sollten Kaufinteressenten mit einem Preis von ungefähr 100 Euro rechnen. Bei guter Pflege ist der Blickschutz allerdings eine Anschaffung, von der Besitzer einen langen Zeitraum profitieren. Schließlich erweisen sich die Glaszäune als witterungsbeständige Gestaltungselemente, die deshalb für einen langen Zeitraum im Garten verweilen können.

lese auch

Kreativer Garten: Rasenkante aus Edelstahl, der Hingucker!

Neben vielen anderen Ideen, einen Garten kreativ zu gestalten, ist die Rasenkante aus Edelstahl ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.