Einklang und positive Energien mit Feng Shui

Das aus dem Fernen Osten stammende Feng Shui ermöglicht ein Harmonieren der Energien und wird immer häufiger im Gartenbereich eingesetzt. Der Begriff “Feng Shui” bedeutet in die deutsche Sprache übersetzt “Wind und Wasser”. Das “Chi” oder anders genannt die positiven Energien sollen uneingeschränkt fließen können. Aus diesem Grund wird die Gestaltung des Gartens nach den Feng Shui Lehre ausgerichtet. Sanfte leicht geschwungene Wege führen durch den Garten und ermöglichen ein ein Aufnehmen von positiver Kraft. Ein Garten, der nach Feng Shui ausgerichtet wurde, belohnt mit Wohlstand, Glück und Gesundheit.
romantischer Garten nach Feng ShuiFeng Shui – glücklich leben
Das Yin und Yang stehen bei der Lehre des Feng Shuis im Vordergrund. Yin und Yang stehen für die Kräfte des Lebens, die im Gleichgewicht miteinander stehen müssen. Ein Überschuss an Yin zeigt sich durch dunkle Pflanzen und Blätter sowie wild wachsende Pflanzen. Auch eine eintönige oder geringe Bepflanzung steht für das Yang in Garten. Eine Kombination aus hellen und dunklen Bereichen ermöglicht ein harmonisches Gesamtbild. Das Yin und Yang steht für Gegensätze, wie hell und dunkel, lebhaft und ruhig sowie offen und dich bewachsen. Diese Gegensätze werden detailliert erklärt unter der Bezeichnung “Die Lehre der fünf Elemente”. Wasser, Feuer, Metall, Erde und Holz spiegeln die fünf Elemente wieder. Farben haben in der Feng Shui Lehre eine große Bedeutung, weswegen diese im heimischen Garten nicht fehlen dürfen.
Bagua-Raster teilt die Lebensbereiche ein
Der Bugua-Raster unterteilt die acht energetischen Botschaften ein, was dazu führt, dass harmonische Energien entstehen. Die acht Zonen ergeben sich aus Familie, Wissen, Karriere, Reichtum, Freunde, Partnerschaft. Kinder und Ruhm. Holz steht für Reichtum, was durch Pflanzen wie ein Geldbaum oder Dachwurz optimal widergespiegelt werden kann. Kleine Springbrunnen oder Wasserläufe stehen für den Wohlstand und besitzen zugleich eine beruhigende Wirkung. Farben wie Rot oder Gold wird in Gärten er selten eingesetzt und können doch für optische Highlights verwendet werden. Auch Pflanzen, die über rote Blüten verfügen, können ideal in die Feng Shui Gestaltung miteinbezogen werden. Der Bugua-Raster ermöglicht es, den Garten in verschiedene Bereiche einzuteilen und die Gestaltung daran zu orientieren. Ein harmonischer Garten, der zum Erholen und Ausspannen einlädt, kann mithilfe der Feng Shui Lehre nach und nach umgesetzt werden

© Yanterric – Fotolia.com

lese auch

Aufstellen, Pflege und Deko: So verschönern Sie Ihren Garten mit einem Strandkorb

Ein Strandkorb bringt Urlaubs-Feeling auf den heimischen Balkon. Das Möbelstück ist eine tolle Sitzgelegenheit und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.