gartentor-holz

Frischer Wind im Garten: Alte Gartentore aus Holz neu gestalten

Kreative Köpfe haben sich vielleicht schon öfter mal von geschwungenen, reich verzierten und prachtvollen Gartentoren in alten Villenanlagen inspirieren lassen. So etwas in klein für das eigene Heim, das wäre doch ein echter Hingucker. Zum Glück ist dies gar nicht so schwer umzusetzen, wie man zunächst denken könnte. Mit ein bisschen Geduld, Spucke und künstlerischem Talent kann ein schlichtes Holztür schnell in ein bezauberndes Kunstwerk verwandelt werden.

gartentor-holz

Neuer Anstrich

Eine der ersten Möglichkeiten, um das etwas verblichene Gartentor in neuem Glanz erstrahlen zu lassen ist es natürlich, ihm einen neuen Anstrich zu verpassen. Entweder kann hier zu neuer und auffälligerer Farbe gegriffen werden oder aber das alte Holz einfach nur abgeschliffen und neu lackiert werden. Beides hat eine auffällige Wirkung und wird dem Garten gleich einen ganz neuen Flair verleihen.

Dekorative Elemente in das Gartentor einfügen

Wem ein neuer Anstrich allerdings nicht genug ist und zudem eine künstlerische Ader hat, der kann sein Gartentor auch gleich ganz neu und dekorativ gestalten. Hierfür lohnt es sich eine Bettfräsmaschine auszuleihen, denn damit kann sowohl eine präzise Profilierung erreicht werden, wie beispielweise kunstvolle Verzierungen, Gravuren oder geschwungene Formen, aber auch Aussparungen und Durchbrüche erstellt werden. So können Gitter- oder Sprossenelemente geschaffen werden.

Eine weitere Möglichkeit ist es zudem auch mithilfe einer Bettfräsmaschine das eigene Gartentor zu personalisieren. So kann beispielsweise der Familienname in das Holz eingeprägt werden, die Adresse oder andere Details, die das Tor einzigartig machen.

Pflanzen erschaffen Magie

gartentor-pflanzen

Wer es allerdings so pompös haben will, wie es am Eingang zu manch einer verwunschenen Villa der Fall ist, der sollte sich nach der Verzierung des Gartentors überlegen, ein paar rankende Pflanzen, wie beispielsweise Weinreben, Rosen oder Clematis in der Nähe des Gartentores anzupflanzen, so dass diese das Tor umschlingen.

Es können darüber hinaus aber auch Kübelpflanzen oder kleine Sträucher in Blumentöpfen genutzt werden, um das Gartentor ein wenig romantischer und verwunschener zu gestalten. Natürlich sollten hier aber die gewählten Pflanzen auch zum jeweiligen Standort des Gartentores passen. Eine fachliche Beratung im Gartencenter ist also von Vorteil.

Kleine Elemente am Gartentor austauschen

Eine weitere Möglichkeit, um das Gartentor mit einem einfachen Trick zu einem neuen Hingucker zu machen, ist das Austauschen von kleinen Elementen im Gartentor. Ist der Griff vielleicht schon länger etwas abgegriffen, dann lohnt es sich beispielsweise einen neuen anzuschaffen. Auch ein hübscher, verzierter Türknauf kann hier als Element kreativ und auffällig wirken. Falls das Tor nicht bereits durch die Holzverzierungen personalisiert wurde, kann außerdem auch ein kleines Begrüßungs- oder Namensschild am Gartentor ausgezeichnet wirken.

gartentorgestaltung

Beleuchtung

Als letzter Tipp, und für all jene deren Nachbarn beim Anblick des Gartentores neidvoll erblassen sollen, ist Beleuchtung ein wichtiges Stichwort. Licht erzeugt Stimmung, Wärme, Gemütlichkeit. Wenn das Gartentor also mit Solarleuchten oder LED-Spots entlang des Tores beleuchtet wird, erschafft dies eine einladende und angenehmen Stimmung.

Zudem können Familienmitglieder oder späte Gäste den Eingang zum Garten auch im Dunkeln problemlos finden. So hat das Gartentor also nicht nur eine dekorative, sondern zudem auch noch eine sehr praktische und sinnvolle Funktion.

lese auch

garten-umbau

Umgestaltung und Neubau: So wird der Garten zum Naturparadies

Für viele Personen ist der eigene Garten das ganze Jahr über der absolute Wohlfühlort. Dort …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!