Gartenhaus

gartenhuetteEin schönes Gartenhaus ist eine tolle Bereicherung für jeden Garten und bietet viele Stellmöglichkeiten für Gartengeräte und Co. Aber ein Gartenhaus kann auch für einen gemütlichen Rückzugsort und Ruhepunkt dienen. Selbst das Gesamtbild eines Gartens lässt sich durch die Platzierung von einem solchen Haus positiv beeinflussen. Für die, die ein Gartenhaus ihr eigen nennen wollen, bleibt nun die Frage: Selber bauen oder kaufen? Und hier die Möglichkeiten, wie Sie zu ihrem Traum-Gartenhaus kommen, denn es gibt Gartenhäuser als fertiger Bausatz oder Sie bauen Ihr Gartenhaus selbst nach Ihren Wunschvorstellungen. Aber wenn Sie ein Gartenhaus selber bauen möchten, sollten Sie handwerkliches Geschick haben und vor allem viel Geduld.

Vorteile und Nachteile, wenn Sie Ihr Gartenhaus selber bauen

Bei einem Gartenhaus der Marke Eigenbau können Sie viel besser Ihre individuellen Wünsche umsetzen, als bei einem Kauf eines Gartenhauses. Und gerade für kleine Gärten mit einer begrenzenden Bebauung ist ein maßgeschneidertes Häuschen für den Garten, die optimale Lösung. Außerdem können Sie beim Eigenbau sämtliche Materialien selbst wählen und vorhandene Reste einfach verwerten. Diese Vorgehensweise bietet ein enormes Einsparpotenzial und geschickte Handwerker können sich auf diese Weise ein schickes Gartenhaus zu einem Schnäppchenpreis bauen.

Wenn Sie jedoch alle Baumaterialien im Fachhandel kaufen müssen, schmilzt der Kostenvorteil gegenüber dem Kauf eines Gartenhaus-Bausatzes. Zudem ist ein Eigenbau absolut nicht für Laien, denn ein Gartenhaus selber bauen erfordert handwerkliches Geschick, denn sonst endet das Projekt Traum-Gartenhaus zu einer großen Enttäuschung. Denn man darf nie vergessen, dass ein Gartenhaus auch Witterungen ausgesetzt ist und wenn sich bei der Abdichtung Fehler einschleichen – endet dies bitter und die Arbeit war umsonst.

Und hier alle Vor- und Nachteile für ein Gartenhaus selber bauen im Kurzüberblick.

Vorteile

– Architektur nach Wunschvorstellungen

– Flexibilität bei der Materialauswahl

Nachteile

– Sehr hoher Zeitaufwand beim Bau

– Eine genaue Planung ist wichtig

– Erfordert handwerkliches Geschick

– Gartenhaus selber bauen ist meist teurer als ein fertiger Bausatz

Die Vorteile und Nachteile bei einem Gartenhaus-Bausatz

gartenhausEin Gartenhaus-Bausatz ist etwas teurer als der Eigenbau und außerdem bleibt die Individualität auf der Strecke. Aber auf keinen Fall ist ein Bausatz-Haus für den Garten kein hässlicher Kasten, denn die Hersteller von solchen Bausätzen bieten mittlerweile eine sehr breite Palette als Modellauswahl, die keine Wünsche offen lassen. Der große Vorteil bei einem Gartenhaus-Bausatz liegt mit Sicherheit im schnellen und einfachen Arbeitsfortschritt. Denn ein Bausatz für ein Gartenhaus gleicht wie bei einem Puzzle, das Sie nur noch nach der Anleitung zusammensetzen müssen. Für die, die nicht handwerklich begabt sind, ist ein Bausatz-Gartenhaus die optimale Lösung. Denn so ein Gartenhaus ist von Anfang an durchdacht und bei einem ordnungsmäßigen Aufbau hält so ein Gartenhaus für viele Jahre.

Und hier alle Vor- und Nachteile für ein Bausatz Gartenhaus im Kurzüberblick.

Die Vorteile

– Geringer Zeitaufwand bei der Montage.

– Ein Garten-Bausatz ist auch für ungeübte Handwerker geeignet.

– Ein Gartenhaus selber bauen, ist meistens günstiger.

Die Nachteile

– Das Material ist sehr oft nicht wählbar.

– Es gibt nur vorgefertigte Modelle.

Mittlerweile gibt es auch bei vielen speziellen Online-Shops eine große Auswahl an verschiedenen Formen als Bausätze für schicke Gartenhäuser. Zudem ist ein Bausatz ist je nach Größe des Hauses meistens schon nach einem Tag aufgebaut. Eine ausführliche Anleitung und die vorgefertigten Verbindungen ermöglichen eine einfache und schnelle Montage.

Gehölze – so überwintern sie richtig

Oft stellt sich die Frage, was mit den oft realtiv empfindlichen Stauden und Gehölzen im Garten geschehen soll? Die Wahl des richtigen Standort es ist extrem wichtig und noch einige andere Dinge. Für empfindliche Stauden und Gehölze ist ein schattiger Standort im Winter besser, als sie der prallen Wintersonne auszusetzen. Die Pflanzen leiden oft weniger am strengen Frost, sondern viel …

weiterlesen

Olivenbäume im Garten – was muss man beachten

Olivenbäume gibt es schon sehr lange und ist als Baum eine weitverbreitete Nutzpflanze. Zudem werden Olivenbäume angebaut zur Gewinnung von kostbarem Olivenöl und als Frucht schmeckt sie einfach nur lecker zu mediterranen Gerichten. In Deutschland haben sich daher die Olivenbäume schon längst in vielen Gärten zu einer beliebten Kulturpflanze entwickelt.

weiterlesen

Ein Pool im Garten ist Luxus und bedarf regelmäßiger Pflege

Wer den puren Luxus genießt und in seinem Garten einen eigenen Pool hat, sollte sich im Klaren sein – das dieser unbedingt eine regelmäßige Pflege benötigt. Zu einer regelmäßigen Poolreinigung gehört nicht nur das tägliche Entfernen von kleinen Tieren, Schmutzpartikel und Laub, sondern die Qualität des Wassers ist einenorm wichtiger Faktor. Denn in einem Swimmingpool können sich schell Bakterien und …

weiterlesen

Wichtiges für den Garten im Dezember – was nicht vergessen werden sollte

Nicht nur zur Sommerszeit, nein auch im Winter wenn es schneit sollte der Garten richtig gepflegt und alle wichtigen Anlagen vorsorglich gewartet werden. Wasser muss abgelassen werden und anderes mehr. Kontrolle ist in jedem Fall wichtig, um den Garten optimal auf den kommenden Frühling vorzubereiten. Vor dem ersten kräftigen Wintereinbruch sollte der Kleingärtner einen abschließenden Kontrollgang durch seinen Garten unternehmen.

weiterlesen
Wintergarten Pflanzen und Möbel

Pflanzen und Einrichtungsideen für den Wintergarten

Ein Wintergarten ist ganz ohne Zweifel etwas Besonderes: Ein Ort der Ruhe und Besinnlichkeit, an dem man auch mit der ganzen Familie beisammensitzen kann. Natürlich spielen für die optimale Wohlfühlatmosphäre die Auswahl der Pflanzen und Möbel eine Rolle. Beim Pflanzenkauf sollte man unbedingt die Standortbedingungen in seinem Wintergarten beachten, da vom jeweiligem Klima die Wahl der Pflanzenart abhängt.

weiterlesen

Barbaratag

Im Dezember ist Barbaratag. Das hat sich herumgesprochen und ist eine sehr schöne Tradition. Spätestens um den 4. Dezember  herum sollte der Weg eines jeden Kleingärtners in seinen Garten führen. Das Schneiden von Barbarazweigen besitzt eine lange Tradition.

weiterlesen