Märchenhaft schöne Pfingstrosen

Die Strauch-Pfingstrosen sind ein herrliches Blühwunder, leider sind sie bei uns noch nicht so bekannt wie die Stauden-Pfingstrosen. Der fernöstliche Flair dieser Strauch-Pfingstrosen nimmt mit seinem Zauber jeden gefangen, der einmal vor einer solchen graziösen Pflanzen gestanden hat.

Die Blüten der Rockii-Sorte Wang Gong Juan können bis zu zwanzig Zentimeter groß werden. Alle Rockii-Züchtungen wachsen mehr in die Höhe als in die Breite. Sie können eine Höhe bis zu zweihundertfünfzig Zentimeter erreichen. Diese sinnlichen Blütenträume gelten in China als kaiserliche Blumen, aber nicht nur die Schönheit dieser Blüten wird dort geschätzt, diese Strauch-Pfingstrose gilt auch als Heilpflanze. Den Wurzeln dieser wunderschönen Blume werden blutdrucksenkende Wirkungen nachgesagt.

Die Strauch-Pfingstrosen stammen aus China, Tibet und Bhutan, dort sind sie immer noch sehr beliebt. Im alten China wurden einige Pfingstrosen mit Gold aufgewogen, so begehrt waren sie damals. Sie tragen auch heute noch klangvolle Namen, wie „Flug der Kraniche“ oder Smaragd Schmetterling“. Der botanische Namen der Pfingstrosen ist Paeon, was in der griechischen Mythologie so viel bedeutet, wie Arzt der Götter.

Der Aufstieg zur kaiserlichen Blume begann für die Strauch-Pfingstrosen, als man auf die Rosen ohne Dornen am kaiserlichen Hof aufmerksam wurde. So wurden sie schnell bei den Reichen und Mächtigen als begehrte Blumen bekannt, sie blieben aber lange nur dem Kaiser und der Kaiserin vorbehalten. Noch heute gilt die Strauch-Pfingstrose in China als kaiserliche Blume, die Stauden-Pfingstrosen dagegen werden als Minister der Kaiserin betrachtet.

Die prachtvollen Blüten der Strauch-Pfingstrosen inspirierten viele Künstler die kaiserlichen Blumen in Gedichten und Geschichten festzuhalten. Auch für die Malerei wurden diese edlen Blumen entdeckt. Man kann sie auch heute noch auf feinem Porzellan und auf Seide finden. Genau so beliebt war dieses Motiv auf Kleiderstoffen und Wandteppichen, selbst in Deckengemälden kann man die Strauch-Pfingstrosen wieder finden.

Es ranken sich viele Legenden um die Strauch-Pfingstrosen, die meisten stehen für Reichtum, Wohlstand und Macht, aber auch für Liebe, Schönheit und Glück. In der ärmeren Bevölkerung wurde die Strauch-Pfingstrose schon aus diesen Gründen immer als ein Statussymbol betrachtet. Oft bekam eine Braut als Mitgift nur eine dieser kostbaren Strauch-Pfingstrosen. Diese wurde dann sorgsam gepflegt und in der Blütezeit von April bis Juni erlebte man dann einen wahren Blütenrausch.

 

Bildquelle: aboutpixel.de / Pfingstrose © TranceTom

lese auch

So planen Sie Ihren Garten wie ein Profi

Verbringen Sie viel Zeit im Garten? Wer seinen Garten viel und gerne nutzt, der möchte …

ein Kommentar

  1. Bei so einer Schöhnheit ist es wohl kaum verwunderlich, dass diese Rose so begehrt ist. Sieht einfach gut aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.