Outdoor Kamine – Alles was man wissen muss

Ein Outdoor Kamine, auch Außenkamine genannt, kann Ihren Garten verschönern und den Wert Ihres Eigentums steigern, aber damit er wirklich eine Bereicherung für Ihren Wohnraum im Freien darstellt, müssen bei der Auswahl des perfekten Outdoor Kamins für Ihren Wohnsitz einige Faktoren berücksichtigt werden.

Ein Outdoor Kamine verleiht Ihrem Garten ein attraktives Update, das die Ästhetik Ihres Gartens verbessert. Sie können es sogar zum Kochen verwenden. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Outdoor Kamine etwas für Sie sein könnte, lesen Sie weiter, um den Außenkamin zu finden, der all Ihren Anforderungen entspricht.

outdoor-feuerstelle-

Warum brauche ich einen Outdoor Kamine?

Ein Außenkamin ist eine einfache Möglichkeit, Ihren Garten zum Besseren zu verändern. Einer der praktischsten Vorteile der Installation eines Außenkamins ist die Wärme, die er bietet, und all die Erinnerungen, die er erzeugt. Da der Sommer in Quebec nur wenige Monate dauert, ist es wichtig, das Beste daraus zu machen.

Der andere Vorteil eines Außenkamins ist, dass er Ihren Wohnraum im Freien komplett umgestalten kann. Wenn Ihr Außenbereich derzeit etwas langweilig ist, könnte die Installation einer Feuerstelle im Freien genau das sein, was Sie brauchen, um ihn zu einer attraktiven Umgebung zum Entspannen zu machen.

Je nachdem, welche Art von Außenkamin Sie erhalten, können Sie jede Art von Zubehör integrieren. Ein gusseiserner Grill oder Funkenfänger ist für zusätzliche Sicherheit nützlich. Sie können wirklich den perfekten Kamin nach Maß kreieren.

Welche Arten von Outdoor Kamine gibt es?

Gaskamin im Freien

Ein Gaskamin ist die perfekte Lösung für alle, die die Vorteile eines Außenkamins ohne die ganze Arbeit eines traditionellen Holzkamins nutzen möchten. Gaskamine sind einfach zu bedienen und zu warten, da Sie sich keine Gedanken über das Sammeln von Holz, das Anzünden und die daraus resultierende Unordnung machen müssen. Der Nachteil eines Gaskamins ist, dass Sie einen zertifizierten Gasinstallateur kontaktieren und bezahlen müssen, was teuer ist. Wind und witterungsgeschützt kann man alternativ auch über Bioethanol Kamine nachdenken.

Gaskamin

Holzkamin

Wenn Sie nach einer authentischeren Art von Kamin suchen, ist ein holzbefeuerter Außenkamin die ideale Lösung. Ein holzbefeuerter Kamin gibt Ihnen eine echte Lagerfeueratmosphäre und Sie können ihn anders als einen Gaskamin verwenden. Obwohl die Installation und Reinigung eines Holzkamins etwas mehr Aufwand erfordert als ein Gaskamin, sind der Geruch und das Ambiente, das er erzeugt, unübertroffen.

Elektrischer Unterstand

Ein elektrischer Kamin ist weniger verbreitet, aber immer noch eine Option. Es sieht ein bisschen wie ein Gaskamin aus, weil es wenig Wartung benötigt. Es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede. Während ein Gaskamin eine echte Flamme erzeugt, ist dies bei einem Elektrokamin nicht der Fall. Elektrische Kamine können Ihre Stromrechnung auch erheblich erhöhen, daher sollten Sie überlegen, ob Sie sich dies auf lange Sicht leisten können.

Welche Materialien werden für einen Außenkamin verwendet?


Die Materialien, aus denen ein Außenkamin hergestellt wird, sind in der Regel Ziegel, Stein, Stuck und Beton. All diese Materialien sind langlebig und halten der Hitze stand, die durch den Kamin entsteht.

outdoor-kamin

Außenkamin aus Stein

Stein ist das traditionellste und universellste Material für Außenkamine. Außenkamine aus Stein erweisen sich als robuster als andere Arten von Feuerstellen (z. B. solche aus Metall, die leicht rosten) und werten Ihr Eigentum dank ihrer Attraktivität sofort auf.

Feuerstellen aus Stein werden oft als Herzstück Ihres Gartens verwendet, um die herum ein Sitzbereich gebaut wird, um einen sozialen Raum in Ihrem Garten zu schaffen. Dies macht es perfekt für Partys und Versammlungen. Sie können es auch an den Stil Ihres Hauses und Gartens anpassen.

Tischkamin

Eine Tischfeuerstelle aus Holz ist nicht nur sicher, sondern auch eine der praktischsten Feuerstellen im Freien, die es gibt. Obwohl der Tisch selbst aus Holz besteht, ist die Feuerstelle in einer Stahlschale gekapselt, die auf dem Tisch ruht und ihn sicher macht. Die Hinzufügung des Tisches um den Kamin ist perfekt für einen Aperitif. Andererseits ist der Stahltank bei Regen häufig durchnässt und fängt nach dem Kauf schnell an zu rosten.

Tipps für die Auswahl eines Außenkamins

Legen Sie ein Budget fest


Bevor Sie mit dem Kauf eines Outdoor Kamines beginnen, ist es eine gute Idee, zunächst ein Budget festzulegen. Sie werden in der Lage sein, einige Ausbrüche sofort zu beseitigen, da die Preisspanne drastisch sein kann. Wenn Sie ein Budget festlegen, werden Sie auch darüber nachdenken, welche Art von Zubehör und Design Sie in Ihrem Garten haben möchten.

feuerstelle-kamin

Denken Sie an den Platz für Ihr Outdoor Kamine

Es ist auch wichtig, an den Platz zu denken, den Sie haben. Wenn Sie einen extrem kleinen Garten haben, ist eine kleinere Feuerstelle besser geeignet, während für den Fall, dass Sie einen riesigen Garten haben, eine größere Außenfeuerstelle eine großartige Ergänzung für Ihr Eigentum sein könnte. Viele Leute kaufen Feuerstellen, um seltsame Pflanzen oder Ecken ihres Gartens zu verstecken. Aufgrund ihrer Größe ziehen sie die Aufmerksamkeit auf sich.

lese auch

gartenabfall

Gartenabfall: Wie wird er entsorgt?

Der Garten ist eine Wohlfühloase und der Ort, der für die ganze Familie ihr persönliches …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert