Produkttest IKRA Elektro Heckenschere Ultralight FHS 1555

Eine Heckenschere, die auch hält was sie verspricht, das wäre ja mal was! Wir haben hier auf unserem Gartengrundstück schon einige Heckenscheren ausprobiert und waren mal mehr aber meistens eher weniger begeistert.

Umso gespannter waren wir natürlich als wir erfuhren, dass wir die Heckenschere Ultralight FHS 1555  aus dem Hause IKRA ausprobieren dürfen.

Schon nach kurzer Zeit kam auch schon das Paket, obwohl es eigentlich zur Früh zum Hecken schneiden war, konnte ich es mir nicht nehmen lassen schon mal einen Blick auf unseren neuen Mitarbeiter zu werfen.

Also öffnete ich den Karton und war ein wenig verdutzt, denn das Schneidewerk war in einem normalen, relativ dünnen Karton verpackt. Um bei einem Sturz das empfindliche Schneidewerk nicht zu beschädigen wäre es sinnvoll, einen stärkeren Karton oder Verstrebungen im Karton als Schutz zu benutzen. Denn wir alle wissen wir mache Paketlieferanten mit den Paketen umgehen, zumindest wundert man sich schon manchmal, wenn ein Paket ankommt, was dieser arme Karton zuvor erlebt haben muss.

Wie dem auch sei, wie mussten dann noch eine Zeit lang warten bis unsere Hecken endlich hoch genug waren um ihnen an die Krone zu gehen. Zumindest konnten wir jetzt schon feststellen, dass die Ultralight FHS 1555 Heckenschere einen durchaus soliden und guten Eindruck abgab.

 

Dann endlich kam für uns der Tag der Tage und wir konnten unsere neue Heckenschere endlich in Aktion erleben und ausgiebig testen.

Kaum hatten wir angefangen fiel uns das relativ laute Geräusch auf, oder besser in die Ohren, wobei wir zu den Testzwecken keinen Ohrenschutz trugen, welcher sonst natürlich getragen werden sollte, und einen Ohrenschutz empfehlen wir bei der Ultralight  Heckenschere sicherlich.

Aber die Lautstärke der Heckenschere ist durchaus hinnehmbar, viel wichtiger war uns, und hier hat die

Heckenschere unsere Herzen erobert, das Gewicht! Das doch sehr geringe Gewicht  (nur 2,6 kg) der Heckenschere ist gerade bei längeren oder bei Überkopfarbeiten, im Vergleich zu anderen, sehr angenehm bei der Gartenarbeit. Da möchte man am liebsten gar nicht mehr aufhören und muss aufpassen, dass man vor lauter Übermut nicht noch die Hecke des Nachbarn schneidet.

Übrigens ist die Verriegelung des Verlängerungskabels sehr praktisch und funktioniert auch einwandfrei.

Natürlich können wir bezüglich der Zuverlässigkeit des Motors und der Scheren erst nach ca. 10-15 Betriebsstunden etwas schreiben, aber aufgrund der soliden Verarbeitung der Maschine machen wir uns keine Sorgen, dass sie uns bald im Stich lassen wird.

 

Wir und auch der Nachbar, der uns die Heckenschere auch bald hoffentlich wieder zurück bringt sind sehr überzeugt von der Ultralight FHS 1555 und empfehlen sie auch in Kombination mit einem entsprechenden Ohrenschutz (mein Nachbar schneidet die Hecken übrigens NIE ohne Augen und Ohrenschutz) ruhigen Gewissens weiter 😊

 

Die Heckenschere gibt es übrigens hier : https://www.ikra.de/ultralight-heckenschere/elektro-heckenschere-ultralight-fhs-1555

lese auch

Im Garten kochen – die Outdoor-Küche

Kochen im Garten beschränkt sich heute nicht mehr einfach nur auf bloßes Grillen. Wer heute …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.