Saisonale Gartenmöbel: Ausstattung in Sommer und Winter

Nicht nur im Sommer wird der Garten gerne genutzt und die Sonnenstrahlen genossen, auch im Winter kann er noch zum beliebten Aufenthaltsort werden. Zwar wird die Anwesenheitsdauer im Winter aufgrund der niedrigen Temperaturen geringer ausfallen, dennoch müssen nicht alle Gartenmöbel weggeräumt werden.

Gartenmöbel für den SommerSommerliche Gartenmöbel

Der Garten wird im Sommer vor allem zum Entspannen genutzt, aber auch Frühstück oder Abendbrot schmecken draußen einfach besser. Deshalb sind ein Tisch und dazupassende Stühle die Grundausrüstung. Alternativ gibt es auch sofaähnliche Möbel oder Bänke, die ein gemütliches Beisammensein ermöglichen. Liegelandschaften oder Sonnenliegen zum Relaxen im Sommer sind ideal zur bequemen Entspannung, wenn man sich nicht auf den Rasen legen möchte. Mit einem Sonnenschirm ist man zudem vor direkter Sonneneinstrahlung oder Nieselregen geschützt.

Für den Winter nutzbar

Um es sich auch bei Schnee und niedrigen Temperaturen im eigenen Garten gemütlich zu machen, kann ein Feuer für die nötige Wärme sorgen. Dafür gibt es spezielle Feuerschalen, die auch im Winter nutzbar sind. Sonnenschirm, Liegelandschaften und Sonnenliegen werden im Winter nicht gebraucht und gehören in den Keller oder Schuppen. Dagegen können Tisch und Sitzgelegenheiten auch im Winter für weihnachtliches Grillen oder eine gemütliche Glühweinrunde genutzt werden.

Die richtige Pflege

Generell sollten die Gartenmöbel wetterbeständig sein, da es auch im Sommer des öfteren feucht werden kann. Um Korrosionserscheinungen oder Schäden am Holz zu vermeiden, sollten Möbel, die nicht wetterbeständig sind, immer in den Keller oder Schuppen geräumt werden. Alternativ können Schutzplanen genutzt werden. Sie sind gerade im Winter schnell zu entfernen, zudem müssen dann große Möbel nicht extra in den Keller getragen werden. Holz sollte, auch wenn es als wetterbeständig deklariert wird, trotzdem regelmäßig mit einer Schutzlasur gestrichen werden, damit man lange Freude daran hat.

(Bild: © Ilya Shulman – Fotolia)

lese auch

Bevor Sie jetzt Ihre Gartengarnitur online bestellen …

… entdecken Sie die Unterschiede! Materialien von Gartenmöbeln haben ganz bestimmte Eigenschaften, die Sie kennen …

4 Kommentare

  1. Ich habe eine Leidenschaft für Holzmöbel, vor zwei Jahren habe ich bei Kolonialmoebel24 eine Garnitur gekauft, welche jetzt in unserer Gartenlaube steht. Wir nutzen die auch zu jeder Jahreszeit, jetzt gibts gleich Kaffee und Kuchen draußen in der Sonne.
    Ich finde schon, dass man, wenn man schon einen Garten hat, den auch ganz viel nutzen sollte 🙂

  2. Toller Artikel! Vor allem der letzte Satz. Ich habe einmal den Fehler gemacht und mir Holzstühle besorgt, die eben als “wetterbeständig” deklariert waren. Nun, sie standen dem entsprechend das ganze Jahr über ungeschützt draußen. Höchst fahrlässig, wie ich jetzt weiß. Nach 3 Jahren waren sie hinüber. Klingt lange, aber wenn man bedenkt, dass sie recht teuer waren und solche Stühle bei richtiger Pflege Jahrzehnte halten können, sind 3 Jahr eine sehr kurze Zeit. Aus diesem Fehler habe ich gelernt. 😉 Deshalb nochmals, toller Artikel mit sehr wichtigen Punkten !

  3. Hallo,

    toller Artikel, der sehr hilfreich für mich war. Endlich wurde ich mal in Bezug auf Gartenholzmöbel aufgeklärt, da ich bei deren Kauf einige Fehler gemacht habe, wie ich jetzt im Nachhinein weiß.

    Grüße, Gerd

  4. Hallo,

    mein Partner und ich empfehlen auch immer jedem (wir arbeiten auch im Bereich Gartenmöbel), sich ein paar Gartenmöbel zuzulegen, die auch witterungsbeständig sind. Das klingt ja eigentlich erstmal recht logisch – ihr glaubt aber nicht, wie oft dann doch Leute aufgrund des Preises zu billigeren Möbeln neigen und sich dann nach einer Saison wundern, dass diese vielleicht nicht mehr ganz so gut aussehen.

    Liebe Grüße,
    Katha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.