Gartenhaus

gartenhuetteEin schönes Gartenhaus ist eine tolle Bereicherung für jeden Garten und bietet viele Stellmöglichkeiten für Gartengeräte und Co. Aber ein Gartenhaus kann auch für einen gemütlichen Rückzugsort und Ruhepunkt dienen. Selbst das Gesamtbild eines Gartens lässt sich durch die Platzierung von einem solchen Haus positiv beeinflussen. Für die, die ein Gartenhaus ihr eigen nennen wollen, bleibt nun die Frage: Selber bauen oder kaufen? Und hier die Möglichkeiten, wie Sie zu ihrem Traum-Gartenhaus kommen, denn es gibt Gartenhäuser als fertiger Bausatz oder Sie bauen Ihr Gartenhaus selbst nach Ihren Wunschvorstellungen. Aber wenn Sie ein Gartenhaus selber bauen möchten, sollten Sie handwerkliches Geschick haben und vor allem viel Geduld.

Vorteile und Nachteile, wenn Sie Ihr Gartenhaus selber bauen

Bei einem Gartenhaus der Marke Eigenbau können Sie viel besser Ihre individuellen Wünsche umsetzen, als bei einem Kauf eines Gartenhauses. Und gerade für kleine Gärten mit einer begrenzenden Bebauung ist ein maßgeschneidertes Häuschen für den Garten, die optimale Lösung. Außerdem können Sie beim Eigenbau sämtliche Materialien selbst wählen und vorhandene Reste einfach verwerten. Diese Vorgehensweise bietet ein enormes Einsparpotenzial und geschickte Handwerker können sich auf diese Weise ein schickes Gartenhaus zu einem Schnäppchenpreis bauen.

Wenn Sie jedoch alle Baumaterialien im Fachhandel kaufen müssen, schmilzt der Kostenvorteil gegenüber dem Kauf eines Gartenhaus-Bausatzes. Zudem ist ein Eigenbau absolut nicht für Laien, denn ein Gartenhaus selber bauen erfordert handwerkliches Geschick, denn sonst endet das Projekt Traum-Gartenhaus zu einer großen Enttäuschung. Denn man darf nie vergessen, dass ein Gartenhaus auch Witterungen ausgesetzt ist und wenn sich bei der Abdichtung Fehler einschleichen – endet dies bitter und die Arbeit war umsonst.

Und hier alle Vor- und Nachteile für ein Gartenhaus selber bauen im Kurzüberblick.

Vorteile

– Architektur nach Wunschvorstellungen

– Flexibilität bei der Materialauswahl

Nachteile

– Sehr hoher Zeitaufwand beim Bau

– Eine genaue Planung ist wichtig

– Erfordert handwerkliches Geschick

– Gartenhaus selber bauen ist meist teurer als ein fertiger Bausatz

Die Vorteile und Nachteile bei einem Gartenhaus-Bausatz

gartenhausEin Gartenhaus-Bausatz ist etwas teurer als der Eigenbau und außerdem bleibt die Individualität auf der Strecke. Aber auf keinen Fall ist ein Bausatz-Haus für den Garten kein hässlicher Kasten, denn die Hersteller von solchen Bausätzen bieten mittlerweile eine sehr breite Palette als Modellauswahl, die keine Wünsche offen lassen. Der große Vorteil bei einem Gartenhaus-Bausatz liegt mit Sicherheit im schnellen und einfachen Arbeitsfortschritt. Denn ein Bausatz für ein Gartenhaus gleicht wie bei einem Puzzle, das Sie nur noch nach der Anleitung zusammensetzen müssen. Für die, die nicht handwerklich begabt sind, ist ein Bausatz-Gartenhaus die optimale Lösung. Denn so ein Gartenhaus ist von Anfang an durchdacht und bei einem ordnungsmäßigen Aufbau hält so ein Gartenhaus für viele Jahre.

Und hier alle Vor- und Nachteile für ein Bausatz Gartenhaus im Kurzüberblick.

Die Vorteile

– Geringer Zeitaufwand bei der Montage.

– Ein Garten-Bausatz ist auch für ungeübte Handwerker geeignet.

– Ein Gartenhaus selber bauen, ist meistens günstiger.

Die Nachteile

– Das Material ist sehr oft nicht wählbar.

– Es gibt nur vorgefertigte Modelle.

Mittlerweile gibt es auch bei vielen speziellen Online-Shops eine große Auswahl an verschiedenen Formen als Bausätze für schicke Gartenhäuser. Zudem ist ein Bausatz ist je nach Größe des Hauses meistens schon nach einem Tag aufgebaut. Eine ausführliche Anleitung und die vorgefertigten Verbindungen ermöglichen eine einfache und schnelle Montage.

Sichtschutzzaun

Der Sichtschutzzaun im Garten – begrüntes Rankgitter oder Stellwand für jede Situation Der Garten und die Terrasse im Garten sollen der Ort der Ruhe und Entspannung sein. Ist der Garten durch einen Sichtschutzzaun vor den Blicken von Passanten und Nachbarn abgeschieden, lassen sich Ruhe und Privatheit auf der Terrasse wirklich genießen. Hecke oder begrüntes Rankgitter leisten hierfür gute Dienste. Die …

weiterlesen

Gartentipps für Dezember

Jetzt blüht die Christrose. Hat sie ihre weißen Blüten noch nicht geöffnet, dann öffnet sie sie gewiss kurz nach Weihnachten, denn das ist die Zeit, in der sie den Garten im Dezember schmückt. Die Christrose ist eine immergrüne Staude, die für den Garten im Winter zweierlei Bedeutung hat. Zum einen blüht sie im Dezember und verleiht dem Garten damit winterlichen …

weiterlesen

Finanzierung eines Gartens

Sich den Traum vom eigenen paradiesischen Garten zu erfüllen, ist nicht jedem Menschen vergönnt. Es wird jedoch deutlich einfacher, wenn man eine entsprechende Finanzierung in Betracht zieht. Mit einer Baufinanzierung kann man z. B. auch den Bau eines schönen Gartenhauses ermöglichen. So kann man sich seinen Traum erfüllen ohne lange sparen zu müssen. Man spart einfach hinterher und ruht sich …

weiterlesen

Bauernregeln für den Dezember

–  Dezember ohne Schnee tut erst im Märzen weh.  – Ist der Dezember rauh und kalt, kommt der Frühling auch schon bald. –  Im Dezember Schnee und Frost, das verheißt viel Korn und Most –  Herrscht im Dezember recht strenge Kält‘, sie volle 18 Wochen hält. –  Ist der Dezember wild mit Regen, dann hat das nächste Jahr wenig Segen. …

weiterlesen

Den Garten winterfest machen – Kübelpflanzen und Gartenteich schützen

Der Wintereinbruch kam dieses Jahr schnell. Wer Bäume, Sträucher und Obstgehölze pflanzen wollte, hat dies hoffentlich noch im November getan. Wer im Garten hinter dem Haus oder dem besonders exponierten Blumengarten noch das Jahr nutzen möchte, kann bis zum ersten richtigen Frost die Blumen für das nächste Frühjahr im Gartenbeet einpflanzen. Dies betrifft Narzissen und Tulpen, aber auch die meisten …

weiterlesen

Winterblüher im Garten – schöne Gartenpflanzen zu jeder Jahreszeit

Der Garten muss im Winter längst nicht die traurige Brachlandschaft sein, als die er sich häufig darstellt. Winterblüher können einer Gartenlandschaft im Winter ein zauberhaftes Aussehen verleihen. Kübelpflanzen sind am besten zum Überwintern in den Keller verbracht, Stauden sind für den Winter beschnitten – ein schöner Garten ist aber auch in dieser Jahreszeit möglich. Winterharte Pflanzen zum einen, Winterblüher zum …

weiterlesen